Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Heine Versandhändler aus Karlsruhe

Privat

Eigentümer

1951

Gründung

1509

Mitarbeiter

Heine ist ein Versandhandel für hochwertige Mode und Wohnambiente.

Zweimal im Jahr erscheint ein Katalog, über den die Bestellungen laufen. Seit 2000 gibt es darüber hinaus einen Online-Shop mit der Möglichkeit direkt zu ordern. Dessen Bedeutung für den Gesamtabsatz nimmt stetig zu. Die Schwerpunkte im Sortiment liegen auf Damen- und Herrenmode, Schuhen, Accessoires wie Gürtel, Schmuck und Handtaschen sowie auf Einrichtungsgegenständen von Sofas über Tische bis hin zu Lampen und Wohntextilien.

Bei den modischen Angeboten ist das Hauptaugenmerk auf Qualität und hochwertige Materialien sowie auf Tragekomfort gerichtet. Vertrieben werden die Produkte zahlreicher bekannter Modemarken und -designer wie Apart, Alba Moda, Together, Singh S. Madan, Ashley Brooke, Sandro Pozzi und Linea Tesini. Mit dem Label Cotton made in Africa steht auch eine Kollektion aus nachhaltig produzierter Baumwolle zur Auswahl.

Geführt wird der Versandhandel von der Firmenzentrale in Karlsruhe aus. Einzelstücke, Musterartikel oder Restposten werden dort auch direkt ab Lager verkauft. Darüber hinaus wird in Köln in den Arcaden ein Outlet-Store betrieben.

Außerhalb Deutschlands sind Bestellungen und Lieferungen in der Schweiz, in Österreich, Frankreich und in den Niederlanden möglich. Über die Schwesterfirma Schwab können zudem Artikel von Heine in zahlreichen anderen Ländern bezogen werden.

Gegründet wurde das Unternehmen 1951 von Heinrich Heine, nachdem der ein Spiel entwickelt hatte, für das niemand den Vertrieb übernehmen wollte. Zunächst sind im Sortiment des Versandhandels neben dem eigenen Produkt exklusive Geschenkartikel, ausgefallene Kunstgegenstände wie russische Ikonen und Antiquitäten. 1976 erwarb Otto das Unternehmen in Karlsruhe.

Das Angebot veränderte sich danach, vor allem als Heine 1993 Sport-Scheck und Alba-Moda übernahm. Mit Sport-Scheck gelang Heine auch der Einstieg in den stationären Handel. 1996 gründete Heine mit Sport-Scheck und der Firma Eddie Bauer das Joint Venture Eddie Bauer Deutschland, das aber 2008 wieder veräußert wurde. 2000 kaufte das Unternehmen den Jagdwaffenhändler Frankonia, der 2007 ausgegliedert wurde und nun eine direkte Tochter von Otto ist. Seit 2008 gehört der Einzelhändler Manufactum komplett zu Heine. (sc)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Bader, Klingel, Otto Versand, Schwab Versand.

Chronik

1976 Übernahme durch Otto

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Otto Familie Hamburg)

Weitere Links

Adresse

Heinrich Heine GmbH

Windeckstr. 15
76135 Karlsruhe

Telefon: 0721-991-0
Fax: 0721-991-1919
Web: www.heine.de

Jürgen Habermann (54)
Dr. Lars Hauke Finger (47)
Sandra Rehm (49)

Ehemalige:
Carlos Voekt () - bis 04.02.2016
Klaus Zanker () - bis 28.10.2015
Dr. Marcus Rodermann () - bis 09.01.2015
Günter Sütterlin ()
Verena Czaja ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.509 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet: 1951

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 106393

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 41.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE159638292
Kreis: Karlsruhe (Stadt)
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Otto Familie Hamburg (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Heinrich Heine GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro