Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

A. Graupner
aus Raschau-Markersbach
Download Unternehmensprofil

> 79 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1880 Gründung

> Partner Eigentümer

A. Graupner GmbH Papierverarbeitung

Annaberger Str. 115

08352 Raschau-Markersbach

Kreis: Erzgebirgskreis

Region:

Bundesland: Sachsen

Telefon: 03774-5050-0

Fax: 03774-5050-19

Web: www.huelsen-graupner.de

Gesellschafter


Typ:
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Chemnitz HRB 2969
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 600.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE141030590

Kontakte

Geschäftsführer
Bernd Seltmann
Die Firma A. Graupner agiert als ältester deutscher Papphülsenproduzent.

Im Mittelpunkt des sächsischen Unternehmens mit Sitz in Raschau-Markersbach stehen Lösungen zum Wickeln sowie Konfektionieren flächenartiger Waren. Offeriert werden sowohl Hülsen als auch Ringe aus Hartpapier. Angeschlossen ist ein Prüflabor.

Als Service gibt es spezielle Leistungen mittels der Abteilung namens Anwendungstechnik. Insofern werden bei Problemen beim Wickelvorgang die Hülsenfertigungsparameter abgeglichen oder angepasst. Zum Aufgabengebiet gehören auch die Klebstoffauftragssysteme und die Wandstärkenoptimierung oder die Analyse der jeweiligen Kräfteübertragung.

Die Dienstleistungen des Labors erstrecken sich sowohl auf Analysen bezüglich des Ringstauchwiderstandes rund um Papier oder Pappe sowie auf den Streifenstauchwiderstand. Weitere Prüfungen erfolgen bezüglich von Durchreißversuchen und die Berstfestigkeit sowie diverse Bestimmungen rund um die Dicke oder Dichte des jeweiligen Volumens. Bei Klebstoffen wird der Trockengehalt bestimmt. Auch werden die Hülsen selbst geprüft. Vervollständigt werden die Services durch die Ermittlung der Scherkräfte. Für diesen Zweck steht ein Ausmahlprüfstand bereit.

Täglich hergestellt werden Hülsen in der Länge von 270 Kilometer.
Die Produktionsfläche inklusive des Lagers beläuft sich auf 9.000 Quadratmeter.
Die Disponierung erfolgt über eine Hausspedition. Das Volumen umfasst 38 Stellplätze für Paletten. Zusätzlich stehen Stammspediteure zur Verfügung.
Die Verladung erfolgt täglich. Teilweise sind mit den Auftraggebern auch Vereinbarungen zur Lagerhaltung getroffen.

Gegründet wurde der Betrieb anno 1880. Infolge der Wende kam es 1990 zur Reprivatisierung. Damit einher ging eine Neuorientierung. (fi)


Suche Jobs von A. Graupner
aus Raschau-Markersbach

Chronik

1990 Reprivatisierung

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Verpackungsindustrie

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 34.236.245.255 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog