Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Klinikum Ernst von Bergmann Kliniken aus Potsdam

Kommunal

Eigentümer

1756

Gründung

1810

Mitarbeiter

Das Klinikum Ernst von Bergmann ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung.
Es ist das größte und am besten ausgestattete Krankenhaus im Westen des Bundeslandes Brandenburg.

Die gemeinnützige GmbH ist Bestandteil des Krankenhausplanes des Landes Brandenburg. Gesellschafterin des Krankenhauses ist die Landeshauptstadt Potsdam. Namensgeber des Klinikums ist der Chirurg Ernst von Bergmann, der von 1836 bis 1907 lebte.

Untergliedert ist das Klinikum Ernst von Bergmann in 25 Kliniken und Fachbereiche. Hierzu zählen unter anderem die Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie, die Klinik für Klinik für Unfallchirurgie, Wiederherstellungschirurgie und Orthopädie und die Klinik für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Mikrochirurgie, Handchirurgie.

Weitere Kliniken sind aus den medizinischen Feldern Kardiologie, Angiologie und Konservative Intensivmedizin, Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin sowie Kinder- und Jugendmedizin entstanden. Darüber hinaus gibt es Zentren für Innere Medizin, ein Kopf- und Hautzentrum, das Gefäßzentrum Klinikum Ernst von Bergmann, ein Lungenzentrum sowie ein Sozialpädiatrisches Zentrum.

Des Weiteren sind folgende Fachkliniken im Klinikum Ernst von Bergmann beherbergt:
  • Klinik für Nephrologie und Endokrinologie
  • Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie
  • Klinik für Nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie
  • Klinik für Gastroenterologie und Infektiologie
  • Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurg
  • Tumorzentrum Potsdam
  • Schlaganfall-Spezialeinheit Stroke Unit

Das Klinikum Ernst von Bergmann blickt auf eine lange Tradition zurück. Das Krankenhaus ist aus den ehemaligen Städtischen Krankenanstalten Potsdams mit über 60 Standorten hervorgegangen. Schon im Jahr 1756 stand auf dem heutigen Gelände das Pestkrankenhaus der Stadt Potsdam. Die Außenfassade ist heute noch vorhanden.

Einen wesentlichen Meilenstein setzte das Krankenhaus im Jahr 1899. In dem Jahr wurde die erste Blinddarmoperation in Potsdam durch den damaligen Gastarzt Geheimrat Prof. Dr. Ernst von Bergmann durchgeführt. Über viele Jahre wurde die Klinik mit den Fachbereichen Chirurgie und Innere Medizin geführt.

Während des Zweiten Weltkrieges wurden weite Teile des Krankenhauses durch Bombenangriffe zerstört. Infolge des Neuaufbaus nach 1945 entstanden eine gynäkologische Klinik und eine Pathologie. Die Unterteilung in mehr als 20 Fachabteilungen erfolgte in den späten 60er Jahren. Im Jahr 1992 kam als neue Fachabteilung eine Psychiatrie zum medizinischen Angebot hinzu.

Einen weiteren Markstein legte das Klinikum im Jahr 2002. Rückwirkend zum Januar 2002 wurde das Klinikum Ernst von Bergmann gemeinnützige GmbH im August 2002 durch Ausgliederung von Vermögensteilen des Eigenbetriebs Klinikum Ernst von Bergmann aus der Landeshauptstadt Potsdam gegründet.

Im Jahr 2010 fanden insgesamt mehr als 1.000 Betten in der Einrichtung Platz. Rund 54.000 Personen wurden in der Notaufnahme erstversorgt. Stationär wurden knapp 40.000 Patienten gepflegt. 1.735 Kinder erblickten im Klinikum das Licht der Welt.

Das Klinikum Ernst von Bergmann ist in der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam beheimatet. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Stadt Potsdam)

Adresse

Klinikum Ernst von Bergmann
gemeinnützige GmbH
Charlottenstr. 72
14467 Potsdam

Telefon: 0331241-0
Fax: 0331241-4010
Web: www.klinikumevb.de

Steffen Grebner (52)
Prof. Dr. Hubertus Wenisch (65)

Ehemalige:
Klinik Bad Belzig, 14806 Belzig
 033841-930

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.810 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet: 1756

Handelsregister:
Amtsgericht Potsdam HRB 16279

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 20.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE226001047
Kreis: Potsdam
Region:
Bundesland: Brandenburg

Gesellschafter:
Stadt Potsdam (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Klinikum Ernst von Bergmann
gemeinnützige GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro