Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Krombacher
Brauereien aus Kreuztal
Download Unternehmensprofil

> 865 Mitarbeiter

> Umsatz: 250 - 500 Mio. Euro

> 1803 Gründung

> Familien Eigentümer

Krombacher Brauerei

Bernhard Schadeberg GmbH & Co.KG

Hagener Str. 261

57223 Kreuztal

Kreis: Siegen-Wittgenstein

Region:

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Lütticke Getränke GmbH

35630 Ehringshausen

06449-9233-0


Brauerei Rolinck

48565 Steinfurt

02551-64-0

Telefon: 02732-880-0

Fax: 02732-880-254

Web: www.krombacher.de

Gesellschafter

Krombacher Schadeberg Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Siegen HRA 3269
Amtsgericht Siegen HRB 9080
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 100.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE126583468

Kontakte

Geschäftsführer
Bernhard Schadeberg
Helmut Schaller
Uwe Riehs
Stephan Berens - früher bei Lambertz
Petra Schadeberg-Herrmann
Krombacher ist eine der größten deutschen Brauereien.

Ihre Absatzzahlen gehören regelmäßig zur deutschen Spitze, zumindest was den Verkauf innerhalb der Bundesrepublik anbelangt. Hauptprodukt ist Krombacher Pils um das herum seit 2000 eine sehr erfolgreiche Markenfamilie mit Weizen, Radler und alkoholfreien Bieren aufgebaut wurde.

Ergänzt wird das Angebot durch CAB, einem Biermischgetränk, das als Kurzform von Cola and Beer gebildet wurde und sich dann als Markenname etabliert hat. Zum Teil auch über Tochterfirmen werden außerdem die Biermarken Eichner, Rhenania Alt, Westfälisch Alt und Rolinck sowie die Limonadensorte Orangina produziert und vertrieben.

Darüber hinaus ist Krombacher über seine Tochtergesellschaft Schweppes Deutschland auch im Besitz der deutschen und österreichischen Markenrechte des bekannten Herstellers von Tonic Water, Bitter Lemon und anderen Limonadengetränken.

Die Brauerei steht im Kreuztaler Stadtteil Krombach in Nordrhein-Westfalen. Die Biere werden nach dem deutschen Reinheitsgebot hergestellt, also nur mit Wasser, Hopfen, Malz und Hefe. Verkauft werden die Erzeugnisse über den Einzelhandel in ganz Deutschland sowie auch im Ausland, insbesondere in Italien, Spanien, England, Irland.

Die Brauerei von Johannes Haas in Krombach wird 1803 erstmals urkundlich erwähnt. 1896 trennte sich die Familie Haas von der Brauerei, die 1905 zu einer Aktiengesellschaft umgewandelt wurde und kurz darauf Crombacher Pilsener auf den Markt brachte. Inzwischen wird Krombacher seit 2001 in der dritten Generation als Familienunternehmen von Bernhard Schadeberg geführt. Dessen Großvater übernahm 1922 die Leitung des Konzerns.

Um seine Spitzenposition auf dem deutschen Markt zu halten, engagiert sich das Unternehmen mit zunehmender Tendenz im Sportsponsoring. Seit 1998 werden die Formel 1-Rennen bei RTL von Krombacher präsentiert. Zudem ist man seit 2007 der Programmsponsor der ARD-Sportschau, seit auch 2009 offizieller Partner der Bundesliga, weshalb Werbespots von Krombacher permanent in allen Fußball-Bundesligasendungen auftauchen. Seit 2004 ist man zudem Trikotsponsor von Arminia Bielefeld. Daneben werden eine Reihe weiterer Vereine in verschiedenen Sportarten finanziell unterstützt. (sc)

Wesentliche Mitbewerber von Krombacher
Brauereien aus Kreuztal
sind Bitburger, Veltins, Warsteiner.


Suche Jobs von Krombacher
Brauereien aus Kreuztal

Chronik

1803 Erste urkundliche Erwähnung
1820 Alexander Rolinck gründet eine Brauerei
1905 Aktiengesellschaft
2007 Übernnahme der Brauerei Rolinck
2008 Übernahme eines Standorts des Getränkelogistikers Lütticke
2014 Kartellamtsstrafe wegen verbotener Preisabsprachen

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Brauereien

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.235.107.209 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog