Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Liga Bank Volksbanken & Raiffeisenbanken aus Regensburg

Kirchlich

Eigentümer

1917

Gründung

432

Mitarbeiter

Die Liga Bank bietet seine Finanzdienstleistungen für katholische Einrichtungen und deren Mitarbeiter an.

Dazu gehören in erster Linie die Diözesen und Pfarrgemeinden, Ordensgemeinschaften und die Caritas, aber auch weitere kirchliche Institutionen. Kunden werden auch nur aus dem Bereich der katholischen Kirche aufgenommen.

Zu den Leistungen und Serviceangeboten der Liga Bank zählen alle gängigen Finanzdienste. Die Schwerpunktbereiche sind Girokonto, Vermögen und Finanzierungen. Das reicht vom Zahlungsverkehr über Investmentfonds und Wertpapiere bis hin zu Anschaffungsdarlehen und Förderkrediten.

Das Versicherungsgeschäft wird seit Sommer 2009 ausgegliedert und vom Versicherungsbüro Valentin Gassenhuber bearbeitet, an dem die Liga Bank mit 49,8 Prozent beteiligt ist. Weitere Gesellschafter sind der Gassenhuber-Geschäftsführer Walter Bichlmeier und die Versicherungskammer Bayern mit je 25,1 Prozent.

Auf Grund ihrer Rechtsform und ihres Kundenstammes hat die Liga Bank zwei übergeordnete, sich teilweise überschneidende Ziele. Zum einen ist sie wegen ihrer genossenschaftlichen Ausrichtung dem finanziellen Wohlergehen ihrer Mitglieder verpflichtet. Zum anderen stellt sie alle ihre Leistungen in den Dienst der katholischen Kirche und ihrer Mitglieder.

Als Verbundpartner kann sie im Bereich Investment und Vermögen auf die Union Investment, im Wertpapiergeschäft auf die DZ Bank Gruppe und beim Bausparen auf die Bausparkasse Schwäbisch Hall zugreifen.

Sie ist eine von fünf Banken der katholischen Kirche in der Bundesrepublik. Vier davon sind im Westen Deutschlands angesiedelt. Die regionale Verbreitung der Liga Bank in Deutschland ist dagegen auf den südlichen und den südöstlichen Raum beschränkt.

Neben der Zentrale und einer Filiale in Regensburg unterhält sie Niederlassungen in Augsburg, Würzburg, München, Passau, Nürnberg, Bamberg, Eichstätt, Dresden, Speyer, Stuttgart und Freiburg. In Österreich gibt es außerdem eine Repräsentanz in Linz.

1917 gründeten 34 katholische Geistliche aus sechs bayerischen Diözesen den Verband der katholischen Ökonomiepfarrer Bayerns in dessen Zuge auch die Liga Bank entstand, die damit die älteste ihrer Art in Deutschland ist. (sc)

Chronik

Branchenzuordnung

64.19 Kreditinstitute (ohne Spezialkreditinstitute)
wer-zu-wem Kategorie: Volksbanken & Raiffeisenbanken

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Katholische Kirche)

Helios Klinikum Duisburg in 47166 Duisburg () Helios Marien Klinik in 47053 Duisburg () Christliche Akademie in 06114 Halle (Saale) () KU Eichstätt in 85072 Eichstätt () Allgäu TV in 87437 Kempten () Adelholzener Alpenquellen in 83313 Siegsdorf () Bischofshof in 93049 Regensburg () Rotstern in 99097 Erfurt () Caritas Werkstätten Köln in 50827 Köln () Sozialwerk St. Georg Werkstätten in 45881 Gelsenkirchen () Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein in 47443 Moers () Schlosswerkstätten Paderborn in 33098 Paderborn () Schwabenverlag in 73760 Ostfildern () St. Adolf-Stift in 21465 Reinbek () Pax-Bank in 50670 Köln () Josefs-Gesellschaft in 50679 Köln () DKM Darlehnskasse Münster in 48143 Münster () Bank im Bistum Essen in 45127 Essen () Bank für Kirche und Caritas in 33098 Paderborn () Klinikum St. Antonius Waldbreitbach in 56588 Waldbreitbach () Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand in 21107 Hamburg () Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in 22149 Hamburg () St. Marien-Krankenhaus in 01109 Dresden () Krankenhaus St. Joseph-Stift in 01307 Dresden () Kolpingwerk in 50667 Köln () St. Joseph Krankenhaus in 12101 Berlin () Krankenhaus Halle Saale in 06110 Halle (Saale) () St. Elisabeth-Krankenhaus Lahnstein in 56112 Lahnstein () Klinik St. Marienstift in 39110 Magdeburg () Sankt Elisabeth Krankenhaus Eutin in 23701 Eutin () St. Elisabeth Krankenhaus Leipzig in 04277 Leipzig () Caritas-Krankenhaus St. Josef in 93053 Regensburg () Franziskus-Krankenhaus Berlin in 10787 Berlin () St. Marien-Krankenhaus Berlin in 12249 Berlin () Pius Hospital Oldenburg in 26121 Oldenburg (Oldenburg) () Marienkrankenhaus Papenburg-Aschendorf in 26871 Papenburg () Franziskus Hospital in 33615 Bielefeld () St. Ansgar-Krankenhaus in 37671 Höxter () Sankt Elisabeth Hospital in 33332 Gütersloh () Haus Reifenstein in 37355 Kleinbartloff () Augusta-Krankenhaus in 40472 Düsseldorf () St. Marien-Krankenhaus Ratingen in 40878 Ratingen () St. Augustinus-Kliniken Hauptverwaltung in 41460 Neuss () St.-Johannes Hospital Dortmund in 44137 Dortmund () St. Rochus-Hospital in 44575 Castrop-Rauxel () Katholisches Klinikum Lünen/Werne in 44534 Lünen () Marien Hospital Herne in 44625 Herne () St. Anna Hospital in 44649 Herne () Elisabeth Krankenhaus Essen in 45138 Essen () St. Josef-Krankenhaus Kupferdreh in 45257 Essen ()

Adresse

LIGA Bank eG

Dr.-Theobald-Schrems-Str. 3
93055 Regensburg

Kreis: Regensburg (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Telefon: 0941-4095-0
Fax: 0941-4095-139
Web: www.ligabank.de

Kontakte

Vorstand
Jörg-Peter Nitschmann
Winfried Lachner
Andrea Hoffmann

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Katholische Kirche
Typ: Kirchlich
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 432 in Deutschland
Bilanzsumme: 4.621 Mio. Euro (2012)
Filialen: 11
Gegründet: 1917

Handelsregister:

Genossenschaftsregister: Regensburg GnR 566
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE133711591