Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Rosenbauer Karlsruhe Hersteller von Feuerschutztechnik aus Karlsruhe

Konzern

Eigentümer

1842

Gründung

350

Mitarbeiter

Rosenbauer Karlsruhe entwickelt und fertigt Drehleitern und Hubrettungsbühnen für Feuerwehren.

Die Drehleitern werden in Arbeitshöhen von 20 bis 53 Meter mit einer breiten Auswahl an Ausstattungsvarianten wie einer stufenlosen Waagerecht-Senkrecht-Abstützung oder speziellen Bedienelementen hergestellt. Auch die Hubrettungsbühnen gibt es in zahlreichen verschiedenen Ausführungen. Des Weiteren verkauft das Unternehmen auch gebrauchte komplett überholte Hubrettungsgeräte.

Zu den angebotenen Leistungen gehört eine Reihe von Servicediensten für Reparaturen, Störfallberatungen, Ersatzteile, zur Inspektion und Wartung, Generalüberholung und Schulung des Einsatzpersonals. Darüber hinaus gibt es seit 1997 ein MOS, Metz-Online-Support, genanntes Ferndiagnosesystem, das einen schnellen und umfassenden Überblick über die Zustandsdaten von Metz-Drehleitern liefert.

Das Unternehmen ist in Karlsruhe angesiedelt, wo sich auch das Werk befindet. Für den bundesweiten Verkauf wird ein regional gegliedertes Netz von Vertriebspartnern unterhalten. Für den Rest der Welt gibt es ebenfalls zahlreiche solche Partnerschaften oder eine Betreuung direkt von Karlsruhe aus.

Carl Metz gründete 1842 in Heidelberg die weltweit erste Spezialfabrik zur Produktion von Feuerlösch- und Rettungsgeräten. 1905 verlegte das Unternehmen seinen Hauptsitz nach Karlsruhe. Nach mehr als 150 Jahren Selbstständigkeit wurde Metz 1998 von Rosenbauer International, einem der weltweit größten Feuerwehrgerätehersteller mit Sitz in Leonding in Österreich, übernommen. (sc)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Magirus Brandschutztechnik.

Chronik

1842 Gegründet von Carl Metz in Heidelberg
1905 Übernahme durch Karl und Alfred Bachert
1956 Übernahme durch Carl Kaelble
1976 Übernahme durch die Familie Schad
1984 Übernahme durch Total Walther (Krupp)
1990 Übernahme durch Tyco-Wormald
1992 Übernahme durch die Langbein-Pfannhauser-Werke AG
1996 Übernahme des Feuerlöschgerätewerks Luckenwalde
1998 Übernahme durch Rosenbauer International AG
2015 Umbenennung in Rosenbauer Karlsruhe

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Rosenbauer)

Adresse

Rosenbauer Karlsruhe GmbH & Co. KG

Carl-Metz-Str. 9
76185 Karlsruhe

Telefon: 0721-5965-0
Fax: 0721-5965-119
Web: www.rosenbauer.com

Michael Kristeller (52)
Klaus Tonhäuser (40)

Ehemalige:
Gottfried Reiter ()
Dr. Wolfgang Stroh ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 350 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1842

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRA 104380
Amtsgericht Mannheim HRB 108269

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE812562059
Kreis: Karlsruhe (Stadt)
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Rosenbauer (at)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Rosenbauer Int.
WKN: 892502 (ROI)
ISIN: AT0000922554

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Rosenbauer Karlsruhe GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro