Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Michelin Reifenhersteller aus Karlsruhe

Privat

Eigentümer

1889

Gründung

5524

Mitarbeiter

Michelin ist ein französischer Reifenhersteller.

Die Reifen werden unter der Marke Michelin und BF-Goodrich verkauft. Das Markenzeichen von Michelin ist das Reifenmännchen, das Bibendum. Goodrich gründete die erste Kautschuk Gesellschaft in Nordamerika. Dem Reifenbereich zugeordnet ist die Handelsgesellschaft Euromaster (siehe separates Profil).

Produziert wird in 68 Werken in 18 Ländern. In Deutschland unterhält Michelin neben der Zentrale in Karlsruhe drei große Werke in Bad Kreuznach, Hallstadt und Homburg sowie ein kleineres Werk in Trier. Die deutschen Werke produzieren LKW-, PKW- sowie Leicht-LKW-Reifen sowie Mischungen, Textilcord, Stahlcord, Stahlseile und Drahtkerne.

Werke:
  • Karlsruhe
Der älteste Michelin Standort ist auch Sitz der deutschen Zentrale. Dort befindet sich die Vertriebszentrale und Konzernbereiche für Deutschland, Österreich und die Schweiz. In Karlsruhe werden kleine LKW-Reifen und Vorprodukte hergestellt. Die Produktionskapazität beträgt 1,5 Millionen Reifen pro Jahr. Außerdem gibt es in Karlsruhe das Michelin Museum.
  • Bad Kreuznach
Das zweitälteste Werk fertigt seit 1966 Reifen für PKW, LKW sowie Mischungen, Textil- und Metallcord. In den 70er Jahren beschäftigt das Werk rund 3.000 Mitarbeiter.
  • Bamberg
Das oberfränkische Michelin Werk fertigt seit 1970 PKW-Reifen.
  • Homburg
Das 1971 gegründete Werk im saarländischen Homburg fertigt jährlich mehr als eine Million Neureifen für LKW sowie rund 450.000 runderneuerte LKW-Reifen. Michelin ist der größte Arbeitgeber in Homburg.
  • Trier
In Trier sind die Mitarbeiter mit der Herstellung von Wulstkernen beschäftigt. Organisatorisch ist Trier an das Werk Bad Kreuznach angebunden.

Michelin hält auch eine Beteiligung von über 75 Prozent an dem indonesischen Reifenhersteller Gajah Tunggal. Mit der Marke GT Radial ist Gajah Tunggal der größte Anbieter von Reifen im südostasiatischen Raum.

Seit 1906 ist Michelin auch in Deutschland präsent und schon seit 1931 werden in Karlsruhe Michelin Reifen produziert. (sd)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Bridgestone, Continental, Goodyear, Pirelli.

Chronik

1889 Gegründet von André und Édouard Michelin
1906 Markteintritt in Deutschland
1926 Einführung des Michelin Sterns für gutes Essen
1931 Produktionsbeginn in Karlsruhe
1966 Produktionsbeginn in Bad Kreuznach
1971 Produktionsbeginn in Bamberg, Homburg und Trier

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Michelin Familie)

Adresse

Michelin Reifenwerke AG & Co.
Kommanditgesellschaft auf Aktien
Michelinstr. 4
76185 Karlsruhe

Telefon: 0721-530-0
Fax: 0721-530-1290
Web: www.michelin.de

Laurent Reifen GmbH, 16515 Oranienburg
 03301-8345-0

Werk Trier, 54293 Trier
 0651-681-0

Werk Bad Kreuznach, 55543 Bad Kreuznach
 0671-855-0

Werk Homburg, 66424 Homburg
 06841-77-0

Werk Bamberg, 96103 Hallstadt
 0951-791-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 5.524 in Deutschland
Umsatz: 2.630 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1889

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRA 103905
Amtsgericht Mannheim HRB 101879

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 69.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811131903
Kreis: Karlsruhe (Stadt)
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Michelin Familie (fr)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert: Michelin
WKN: 850739 (MCH)
ISIN: FR0000121261

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Michelin Reifenwerke AG & Co.
Kommanditgesellschaft auf Aktien

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro