Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Recaro Automotive Autozulieferer aus Kirchheim unter Teck

Konzern

Eigentümer

1906

Gründung

250-499

Mitarbeiter

Recaro ist ein weltweit agierender Hersteller von Fahrzeugsitzen.

Das ganzheitlich ausgerichtete Leistungsspektrum umfasst eine Reihe von verschiedenen Sitzarten. Allerdings stehen neben sportlich orientierten Zielgruppen verstärkt auch Komplettsitzanlagen für Limousinen der Oberklasse im Mittelpunkt. Generell liegt der Fokus auf der Erstausstattung von Automobilen. Dabei unterscheidet man bei Recaro drei strategische Geschäftsfelder: Sitzanlagen, Nachrüstsitze für Pkw und Motorsport.

Das Sortiment des Unternehmens setzt sich daran angelehnt aus fünf Produktbereichen zusammen:
  • Erstausrüstung
  • Nutzfahrzeugsitze
  • Nachrüstsitze
  • Motorsport und
  • spezielle Einsatzgebiete

Unter den letzten Punkt fallen etwa Staplersitze oder Sitze für Agrarmaschinen. Recaro arbeitet auch in der Entwicklung eng mit den großen Automobilbauern zusammen. Das reicht von deutschen Konzernen beziehungsweise Marken wie Volkswagen und BMW über europäische Hersteller wie Renault und Ferrari bis zu Unternehmen aus Übersee wie General Motors, Toyota und Mitsubishi.

Im schwäbischen Kirchheim unter Teck hat der Sitzhersteller seinen Stammsitz. Zwei weitere Werke befinden sich in den Vereinigten Staaten und in Japan. Das Unternehmen ist Teil des weltweit agierenden Konzerns Johnson Controls aus den USA, dessen Kernkompetenz in der Innenausstattung und Elektronik für Fahrzeuge liegt.

Zu Johnson Controls gehört auch die Recaro Schwesterfirma Keiper, deren Geschichte eng mit der von Recaro verwoben ist. Recaro und das ehemalige Keiper Nutzfahrzeuggeschäft sind gemeinsam in der Produktgruppe Special Seats bei Johnson zusammengeführt und laufen seitdem unter dem Namen Recaro.

Wilhelm Reutter gründete unter seinem Namen 1906 in Stuttgart eine Firma, die zunächst Karosserien fertigte und schon bald namhafte Kunden wie Daimler-Benz und Horch bediente. Reutter arbeitete eng mit Ferdinand Porsche zusammen. Als die Wege der beiden Firmen sich 1963 trennten, weil Porsche die Karosseriefertigung für seine Modelle und damit den wichtigsten Unternehmensteil übernahm, entstand die Firma Recaro - als Wortspiel aus Reutter und Carosserie - und verlegte sich auf Sitze und Sitzkomponenten.

Familie Reutter verkaufte die Firma 1969 an die Konkurrenz von Keiper. 1983 fusionierten beide und bildeten die Keiper Recaro Group. Daraus entstanden mehrere Bereiche, die innerhalb der Gruppe eigenständig agierten. Die Gruppe selbst hatte sich inzwischen mit der Putsch Holding eine neue Dachgesellschaft gegeben. Und die beschloss Ende 2010 den Verkauf der kompletten Automotive-Sparte mit den beiden Firmen Recaro und Keiper an Johnson Control, wobei sie die Namensrechte an Recaro behielt, Johnson aber eine langfristige Lizenz zur exklusiven Nutzung der Marke für Automobil- und Nutzfahrzeugsitze ausstellte. (sc)

Chronik

1906 Gegründet von dem Sattlermeister Wilhelm Reutter
1909 Stuttgarter Karosseriewerk Reutter & Co.
1963 Verkauf des Karosseriewerks an Porsche
2011 Übernahme durch Johnson Controls

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Johnson Controls)

News zu Recaro Automotive Autozulieferer aus Kirchheim unter Teck

Adresse

RECARO Automotive Ltd. & Co. KG

Stuttgarter Str. 73
73230 Kirchheim unter Teck

Telefon: 07021-93-5000
Fax: 07021-93-5339
Web: www.recaro-automotive.com

Jerome Dennis Okarma ()
Dr. Reiner Spatke ()
Mark Ayre ()
Guy Holden ()

Ehemalige:
Bernhard Strunk ()
Gerhard Kraus ()
Horst Kespohl ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.000 weltweit
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen: 2
Gegründet: 1906

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRA 726101
Amtsgericht Stuttgart HRA 23157

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE815258008
Kreis: Esslingen
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Johnson Controls (us)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Johnson Controls
WKN: 857069 (JCN)
ISIN: US4783661071

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
RECARO Automotive Ltd. & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro