Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Sielaff Maschinenbauer aus Herrieden

Privat

Eigentümer

1886

Gründung

550

Mitarbeiter

Sielaff ist Marktführer in der Herstellung von Warenverkaufsautomaten.

Trotz immer länger werdenden Ladenöffnungszeiten kommt an den praktischen Verkaufsautomaten heute keiner mehr vorbei. Seien es die Kaffee-Automaten an der Uni, die Kondomautomaten auf dem Kiez oder auch die neuen Leergutautomaten in den Supermärkten. Sielaff hat sie alle im Programm.

Das Sortiment von Sielaff ist breit gefächert, darunter sind:
  • Flaschen- und Dosen-Verkaufsautomaten
  • Süßwaren- und Snack-Verkaufsautomaten
  • Heißgetränkeautomaten
  • Zigaretten-Verkaufsautomaten
  • Prepaid-PIN-Lader
  • Hygieneartikel-Verkaufsautomaten
  • Flaschenrücknahme-Automaten, Einweg oder Mehrweg
  • Vorratsschränke und Verkaufstheken
  • Automatengehäuse

Sielaff beliefert namhafte Kunden im In- und Ausland, darunter sind Firmen wie Cadbury, CocaCola, Deutsche Post, Edeka, Nestlé, Pepsi-Cola, Reemtsma, Rewe, Ritex, Tchibo und viele andere mehr.

Neben den 68.000 Quadratmetern Betriebsfläche am Hauptstandort Herrieden besitzt das Unternehmen Sielaff zwei weitere Niederlassungen in Deutschland, eine in Oelsnitz im Erzgebirge und die Cortina Warenautomaten in Pfaffenhofen. Außerdem verfügt Sielaff über drei Produktionsstätten in Tschechien, Frankreich und Großbritannien.

1886 erfand der Ingenieur Max Sielaff in Berlin den ersten selbsttätigen Verkaufsautomaten mit funktionierendem Münzprüfsystem. 1887 ließ er sich dies vom Kaiserlichen Patentamt patentieren und begann Verkaufsautomaten in großer Stückzahl zu produzieren und zu vertreiben. Zu dieser Zeit begann es übrigens gerade in New York modern zu werden, auf den Bahnhöfen Schokolade- und Kaugummiautomaten aufzustellen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Sielaff Automatenfabrik im mittelfränkischen Herrieden erneut aufgebaut. Die Neugründer waren Fritz Baumgärtner, Johannes Marohn und Edmund Sielaff. (aw)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Harting, Deutsche Wurlitzer.

Chronik

1886 Gegründet von Max Sielaff
1954 Erster Zigarettenautomat

Adresse

Sielaff GmbH & Co. KG
Automatenbau Herrieden
Münchener Str. 20
91567 Herrieden

Telefon: 09825-18-0
Fax: 09825-18-155
Web: www.sielaff.de

Peter Mayer (53)
Dr. Walther Spies (54)

Ehemalige:
Elmar Götz () - bis 16.07.2015
Jürgen Utschig () - bis 02.06.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 550 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1886

Handelsregister:
Amtsgericht Ansbach HRA 197
Amtsgericht Ansbach HRB 209

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE131933113
Kreis: Ansbach (Kreis)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:

Typ:
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Sielaff GmbH & Co. KG
Automatenbau Herrieden

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro