Vereinigte Papierwarenfabriken
aus Feuchtwangen

> Anzahl Mitarbeiter
600
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
50 - 100 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1896

Vereinigte Papierwarenfabriken GmbH

Industriestr. 6
91555 Feuchtwangen

Kreis: Ansbach (Kreis)
Bundesland: Bayern


Telefon: 09852-901-0
Web: www.vp-group.de


Kontakte

Geschäftsführer
Richard Huber
Clemens von Beckedorff
Simon Schulte-Rentrop

Gruppe/Gesellschafter

Kurz München Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht München HRB 1099
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 7.000.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE129489716

wer-zu-wem-Ranking

Platz 4.000 von 130.000

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Die Vereinigte Papierwarenfabriken GmbH, kurz VP, stellt qualitativ hochwertige Verpackungslösungen für unterschiedliche Marktsegmente her.

Die drei Geschäftsfelder des Unternehmens sind:
  • Medizinische Verpackungen
  • Flexible Verpackungen
  • Tragetaschen
  • Medizinische Verpackungen werden für Krankenhäuser, Arztpraxen und industrielle Anwendungen produziert. Das Sortiment beinhaltet Sterilgutverpackungen, Einschlagmaterial, Klarsichtverpackungen, Transport- und Lagerverpackungen, Papierbeutel, Haftetiketten und Hygienezubehör.
  • Flexible Verpackungen umfassen gepolsterte Versandtaschen, Sicherheitstaschen in verschiedenen Ausführungen und Sicherheitsstufen, Musterfaltenbeutel sowie selbstklebende Dokumenten- und Begleitpapiertaschen.
  • Tragetaschen werden aus verschiedenen Materialien in mehreren Größen und Formen mit unterschiedlichen Griffen hergestellt. Sie können ein- oder mehrfarbig, bedruckt oder unbedruckt ganz nach individuellen Wünschen geliefert werden.

Seinen Hauptsitz mit angeschlossener Fertigungsstätte hat das Unternehmen im mittelfränkischen Feuchtwangen. Der Sitz der Holding befindet sich in München. Im Ausland werden Niederlassungen in Frankreich, China, England, Polen, den Niederlanden und in der Schweiz unterhalten.

Hubert Kurz gründete das Unternehmen 1896 in München. Zehn Jahre später meldete VP die Tragetasche als Gebrauchsmuster an. Ab 1962 wurden diese auch aus Polyethylen hergestellt. 1974 wurde mit dem Bau des neuen Hauptwerks in Feuchtwangen begonnen, das 2007 noch einmal ausgebaut und modernisiert wurde. Zudem wurden die beiden anderen Geschäftsfelder - Medizinische sowie Flexible Verpackungen - eingerichtet. Nach einer Umstrukturierung wurde 2001 die Holding gegründet. (sc)


Suche Jobs von Vereinigte Papierwarenfabriken
aus Feuchtwangen

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Verpackungsindustrie

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.236.80.119 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog