Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Arzberg Porzellanfabriken aus Selb

Privat

Eigentümer

1872

Gründung

238

Mitarbeiter

Arzberg ist ein Porzellanhersteller.

Das Vorgängerunternehmen wurde 1931 gegründet. In diesem Jahr entwarf Dr. Hermann Gretsch die legendäre Form 1382.

1993 fusionierten die drei mittelständischen Porzellanhersteller Schirnding, Kronester und Johann Seltmann Vohenstrauß zur SKV-Porzellan-Union GmbH. Später wurde umfirmiert in Arzberg Porzellan GmbH. Im September 2011 wurde Arzberg kurzzeitig von der österreichischen Unternehmensgruppe Rudigier übernommen, die es dann 2013 an den italienischen Besteckhersteller Sambonet Paderno weitergab. Somit sind nun Arzberg und Rosenthal unter einem Dach. ()

Chronik

1872 Heinrich Schumann gründet eine Tonwarenfabrik in Arzberg
1892 Übernahme durch Theodor Lehmann, Schönwald AG
1927 Schönwald wird von Kahla übernommen
1972 Fusion von Kahla und Hutschenreuther
1993 Fusion von Schirnding, Kronester und Johann Seltmann
1997 Das Werk in Arzberg wird an die Winterling AG verkauft
2000 Das Arzberger Werk wird von SKV übernommen
2011 Übernahme durch die österreichischen Rudigie-Gruppe
2013 Insolvenz
2013 Übernahme durch Sambonet

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Sambonet Paderno)

News zu Arzberg Porzellanfabriken aus Selb

Weitere Links

Adresse

Arzberg Porzellan GmbH

Wittelsbacherstr. 41
95100 Selb

Telefon: 09233-403-0
Fax: 09233-403-122
Web: www.arzberg-porzellan.com

Pierluigi Coppo (68)
Gianluca Colonna (44)

Ehemalige:
Alois Hacker ()
Helmut Sättler ()
Pierluiggi Coppo ()
Porzellanfabrik Arzberg, 95659 Arzberg
 09233-408-535

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 238 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1872

Handelsregister:
Amtsgericht Hof HRB 5202

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 5.113.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE291141932
Kreis: Wunsiedel i.Fichtelgebirge
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Sambonet Paderno (it)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Arzberg Porzellan GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro