Tönnies
Fleischwarenindustrie aus Rheda-Wiedenbrück

> Anzahl Mitarbeiter
über 10000
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
über 500 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1971

> 4 Standorte

Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG

In der Mark 2
33378 Rheda-Wiedenbrück

Kreis: Gütersloh
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Telefon: 05242-961-0
Web: www.toennies.de


Kontakte

Geschäftsführer
Frank Duffe
Christian Nottbrock

Gesellschafter

Tönnies Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Gütersloh HRA 5243
Amtsgericht Gütersloh HRB 5683
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 100.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE126783184

wer-zu-wem-Ranking

Platz 307 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Tönnies ist der größte deutsche Schweineschlachter.

Es gehört zu den umsatzstärksten und von den Zahlen der verarbeiteten Tiere her größten Fleischproduzenten in der Bundesrepublik und in ganz Europa. Verarbeitet werden in erster Linie Schweine und Rinder.

Die Produktion ist in fünf Kernkompetenzbereiche untergliedert:
  • Qualitätsfleisch
  • SB-Qualitätsfleisch
  • Inline-Produktion
  • Produktentwicklung und
  • Convenience

Tönnies produziert sowohl zur Weiterverarbeitung als auch für die Kühlregale und Fleischtheken verschiedener großer Supermarkt- und Discounterketten in Deutschland. Dazu zählen unter anderem die Geschäfte von Rewe, aber auch Aldi und Lidl. Dort werden die Tönnies-Waren unter den Markennamen Landdiele und Tillman's verkauft.

Am Stammsitz des Unternehmens in Rheda-Wiedenbrück wird eine der drei großen Produktionsstätten unterhalten. Die beiden anderen stehen im niedersächsischen Sögel an der holländischen Grenze sowie in Weißenfels in Sachsen-Anhalt. Dazu kommen zahlreiche Tochterfirmen und Beteiligungen. Für den Vertrieb werden zahlreiche Büros in Europa betrieben.

Deren Koordination übernimmt das erst 2007 eingeweihte Logistik-Zentrum in Rheda-Wiedenbrück, das nach Firmenangaben zu den modernsten seiner Art gehört. Es ist vor allem auf die sehr sensiblen Temperaturbereiche zwischen Null und Zwei Grad Celsius zugeschnitten, die zum Beispiel bei Hackfleischprodukten benötigt werden.

Gegründet wurde das Unternehmen 1971 von Bernd Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Als sein Bruder Clemens einstieg, wurden die beiden Initialen der Vornamen auch in den Firmennamen integriert.: B.& C.Tönnies Fleischwerk.

Der Name des Fußballbundesligisten FC Schalke 04 ist außerdem eng mit dem Namen Tönnies verknüpft. Bernd wurde 1994 zum Vorstandsvorsitzenden, verstarb allerdings kurz darauf. Clemens ist seit 2004 Aufsichtsratsvorsitzender bei Schalke.

Das Unternehmen sah sich in den vergangenen Jahren wiederholt mit verschiedenen Anschuldigungen konfrontiert. Entkräftet werden konnten Betrugsverdachte, da im Zuge der Ermittlungen herauskam, dass Tönnies von Mitbewerber gezielt geschädigt werden sollte.

Allerdings gab es immer wieder Debatten um die hohe Anzahl der Beschäftigten aus dem Niedriglohnsektor und dem östlichen Europa. Zudem musste Tönnies einräumen, seine Mitarbeiter auch in Dusch- und Umkleideräumen mit Videokameras überwacht zu haben, und dafür eine Strafe zahlen. Auch Angaben, dass Subunternehmer Schmiergelder an Tönnies gezahlt haben um an Aufträge zu kommen, konnten bislang nicht widerlegt werden. (sc)

Wesentliche Mitbewerber von Tönnies
Fleischwarenindustrie aus Rheda-Wiedenbrück
sind Vion und Danish-Crown.
Die Marken von Tönnies
Fleischwarenindustrie aus Rheda-Wiedenbrück
sind Inwa (Kassler), Landdiele (Convenience-Produkte aus Fleisch) und Tillmann's (Convenience-Produkte aus Fleisch).

Suche Jobs von Tönnies
Fleischwarenindustrie aus Rheda-Wiedenbrück

Tönnies Zerlegungs GmbH in 06667 Weißenfels / Telefon: 03443-472198


Schlachthof Legden GmbH in 48739 Legden / Telefon:


Tönnies Rind GmbH & Co. KG in 49635 Badbergen / Telefon: 05433-69-0


A.F.G. Allgäu Fleisch GmbH in 87437 Kempten / Telefon: 0831-70350

Unternehmenschronik

1971 Gegründet von Bernd Tönnies in Rheda-Wiedenbrück
1979 Gründung der Tochtergesellschaft Westfalen Krone
1990 Übernahme des örtlichen Schlachthofs in Weißenfels
1992 Eröffnung des Zerlegebetriebs in Rheda-Wiedenbrück
1997 Neubau des Schlachthofs in Weißenfels
2007 Neues Logistik-Zentrum in Rheda-Wiedenbrück
2011 Übernahme des Rinderschlachtbetriebs A.F.G. Allgäu Fleisch
2014 Übernahme des Legdener Schlachthofs
2015 Tönnies übernimmt R. Thomsen in Kellinghusen
2017 Übernahme des Standorts Badbergen der insolventen Lutz-Gruppe
2020 Corona-Krise mit hunderten Infizierten Beschäftigten
2020 Übernahme des Lohnschlachters Lazar mit 350 Beschäftigten (Verkäufer: Familie Lazar)
2020 Übernahme eines Betriebsteils der Besselmann Services (Verkäufer: Besselmann)

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Fleischwarenindustrie

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.229.124.74 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog