Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Weber Autozulieferer aus Dillenburg

Privat

Eigentümer

1949

Gründung

750

Mitarbeiter

Weber produziert und vertreibt anspruchsvolle technische Kunststoffkomponenten, Module und Systeme sowie Spritzgießformen.

Als Entwicklungslieferant hat Weber seine Geschäftsfelder an den drei Hauptsparten, aus denen die Kunden kommen, ausgerichtet. Das sind:
  • Automotive
  • Haustechnik und
  • Heiztechnik

Im Automotivesegment ist Weber auf die drei Felder Interieur, Exterieur und Powertrain fokussiert. Interieur umfasst Aschenbecher, Cupholder, Ablagesysteme, Türtaschen, Dachkonsolen, Infotainment- und Kofferraum-Funktionsmodule sowie Dekorteile. Exterieur wird durch Einstiegsleisten und Stahl-Kunststoff-Hybridteile wie beispielsweise Dachrahmen abgedeckt. Powertrain beinhaltet Design- und Akustik-Motorabdeckungen.

Bei der Haustechnik zielt Weber auf Maßhaltigkeit, Dimensionsstabilität, Hochwertige Oberflächen, Dichtheit sowie Gas- oder wasserdichte Verschweißung seiner Erzeugnisse ab. Das sind in erster Linie Trinkwasser-Filterkannen und Gasrohre. Schwerpunkt in der Heiztechnik sind Gehäusebaugruppen elektronischer Heizkesselregelungen.

Angesiedelt ist das Unternehmen im hessischen Dillenburg. Des Weiteren besitzt es eine Tochtergesellschaft in Legnica in Polen. Zu den Kunden gehören unter anderem so bekannte Konzerne wie BMW, VW, Opel, Audi und Daimler sowie Airbus, Siemens, Miele, Magna, Faurecia, Peguform, Buderus und Röchling.

Weber setzt auf ein ungewöhnliches Arbeitsumfeld um die Kreativität und positives Denken innerhalb des Unternehmens zu fördern. Dafür schufen heimische Künstler Werke verschiedener Art von Bildern bis zu Skulpturen, die in den Räumlichkeiten stehen und inspirierend wirken sollen. Dazu verfügen viele Mitarbeiter über mobile Arbeitsplätze in Form von rollenden Möbeln mit eigenem Notebook und Telefon, die flexible und effektive Arbeitsgestaltung ermöglichen sollen.

Josef Weber macht sich 1949 mit einer Firma zur Herstellung von Ofen- und Kesselkitt selbstständig. In den 1960ern wird die Automobilbranche zum Hauptstandbein des Unternehmens, das ab 1977 mit Interieur-Panels für Airbus auch die Flugzeugbausparte beliefert. Mit einer Tür-Einstiegsleiste folgt 2000 die erste Exterieur-Anwendung. Die polnische Tochter nahm 2004 ihren Betrieb auf. Thomas Zipp leitet das Familienunternehmen inzwischen in der dritten Generation. (sc)

Chronik

Adresse

Weber GmbH & Co. KG
Kunststofftechnik und Formenbau
Industriestr. 14
35683 Dillenburg

Telefon: 02771-394-0
Fax: 02771-394-219
Web: www.weber-dillenburg.de

Dr. Thomas Zipp ()
Jan Schmidt (36)

Ehemalige:
Werner Stubenrauch () - bis 12.01.2016
Artur Zipp () - bis 09.01.2014

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 750 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1949

Handelsregister:
Amtsgericht Wetzlar HRA 5088
Amtsgericht Wetzlar HRB 3119

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE111798898
Kreis: Lahn-Dill-Kreis
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Zipp Nf. Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Weber GmbH & Co. KG
Kunststofftechnik und Formenbau

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro