Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Appel Feinkost Fischfabriken aus Cuxhaven

Privat

Eigentümer

1879

Gründung

450

Mitarbeiter

Appel hat sich auf Fischkonserven und Feinkostprodukte spezialisiert.

Zu den Fischdauerkonserven zählen Filets von Heringen, Makrelen, Sardinen und Pangasius in verschiedenen Varianten und Saucen. Fisch- und Hähnchensalate, Mayonnaise, Remoulade und Saucen vervollständigen das Sortiment. Alle Produkte werden entweder als Konserve beziehungswiese in der Kunststoffschale oder im Glas respektive in der Tube verkauft.

Dementsprechend gliedert sich die Produktion in vier Hauptbereiche:
  • Klassische Fischkonserven
  • Feinkostschale
  • Delikatess Mayonnaise und Remoulade
  • Feinkost-Spezialitäten

Sämtliche Herings- und Makrelenerzeugnisse sind MSC-zertifiziert. Damit unterstützt Appel einen nachhaltigen und verantwortungsbewussten Umgang mit dem Fischfang um die Fischbestände, und damit letztlich auch die eigene Existenz, langfristig zu sichern. Deshalb finden sich auch auf allen Fischdosen Angaben zu Fanggebiet und -methode.

Seinen Hauptsitz mit der kompletten Produktion hat Appel in Cuxhaven, ebenso wie die Schwesterfirma Norda. Beide gehören zur international tätigen Heristo Unternehmensgruppe. Die agiert in verschiedenen Bereichen der Nahrungsmittelindustrie und hat Appel und Norda in seine Sparte Fertiggerichte und Feinkost eingegliedert. Appel deckt dabei das Premiumsegment ab.

Heinrich Wilhelm Appel eröffnete 1879 in Hannover einen Kolonialwarenladen. Bald verarbeitete er auch Bismarckheringe und stellte Marinaden her. 1905 war er der erste in Deutschland, der Mayonnaise industriell produzierte. Zudem erfand er 1912 ein neues Wort für seine als Delikatessen angebotenen Produkte, das inzwischen eine ganze Sparte prägt: Feinkost.

1975 geht das Unternehmen einen Verbund mit der Düsseldorfer Konkurrenz von Frenzel ein und agiert unter dem Namen Appel und Frenzel. 1999 übernahm Heristo, früher Stockmeyer, den Fischverarbeiter, allerdings ohne Frenzel. 2003 und 2004 siedelten Norda und Appel nach Cuxhaven in die modernisierten Einrichtungen der im Heristo-Besitz befindlichen ehemaligen Richter und Greif um. (sc)

Chronik

1999 Übernahme durch Heristo

No-Name-Produkte von Appel Feinkost Fischfabriken aus Cuxhaven

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Heristo=Familie Heinrich Risken)

Weitere Links

Adresse

Appel Feinkost GmbH & Co. KG

Neufelder Schanze 2
27472 Cuxhaven

Telefon: 04721-605-0
Fax: 04721-26065
Web: www.appel-feinkost.de

Dr. Karl Horst Gehlen (60)
Detlef Kowalski (52)
Andreas Witte (42)
Marc Sodeikat (49)

Ehemalige:
Detlef Grimmelt ()
Michael Kellner ()
Ralf Böschen ()
Ulrich Grewe ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 450 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1879

Handelsregister:
Amtsgericht Tostedt HRA 110573
Amtsgericht Tostedt HRB 110811

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE202839514
Kreis: Cuxhaven
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Heristo=Familie Heinrich Risken (de)
Typ: Familien
Holding: fine food alliance

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Appel Feinkost GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro