Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Bäderbetriebe Frankfurt Freizeitbäder aus Frankfurt am Main

Kommunal

Eigentümer

1996

Gründung

219

Mitarbeiter

Die BäderBetriebe Frankfurt sind für den Betrieb und die Instandhaltung der städtischen Schwimm- und Erlebnisbäder verantwortlich.

Dazu zählen drei Erlebnisbäder, drei Hallenbäder und sieben Freibäder. Das sind:
  • Erlebnisbäder: Rebstockbad, Titus Thermen und Panoramabad Bornheim.
  • Hallenbäder: Höchst, Hallen- und Freibad Bergen-Enkheim sowie das 2004 abgerissene Hallenbad Sachsenhausen, das ab 2009 am gleichen Standort, aber integriert in eine Wohnanlage für Senioren, mit dazugehörigem Gymnastiksaal betrieben wird.
  • Freibäder: Bergen-Nekheim, Stadion, Silo, Brentano, Eschersheim, Hausen und Nieder-Eschbach.

In den beiden Bädern in Bergen-Enkheim und in den Tituts Thermen sind zudem Fitnesscenter eingebettet. Sämtliche Bäder stehen auch für Schulen sowie für Schwimm- und Tauchsportvereine zum Schul-, Trainings- und Wettkampfbetrieb offen.

Darüber hinaus werden Kurse angeboten, die insgesamt auf ein breites Publikum abzielen, zumeist aber bestimmte Zielgruppen ansprechen wie Babywassergewöhnung, Anfängerschwimmkurse sowohl für Kinder als auch für Erwachsene, Aquajogging und Wassergymnastik für verschiedene Altersgruppen.

Die BäderBetriebe Frankfurt sind der Nachfolger des früher beim Sport- und Bäderamt angesiedelten Bäderbereiches der Stadt Frankfurt am Main. Sie sind eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadtwerke Frankfurt am Main Holding, die sich wiederum in kommunaler Hand befindet. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Stadt Frankfurt)

Accente in 60327 Frankfurt am Main () ABG Frankfurt Holding in 60329 Frankfurt am Main () Messe Frankfurt in 60327 Frankfurt am Main () Mainova in 60486 Frankfurt am Main () Zoo Frankfurt in 60316 Frankfurt am Main () FES Frankfurt in 60389 Frankfurt am Main () Hessenwasser in 64521 Groß-Gerau () Stadtwerke Frankfurt in 60311 Frankfurt am Main () Klinikum Frankfurt Höchst in 65929 Frankfurt am Main () Oper Frankfurt in 60311 Frankfurt am Main () Alte Oper in 60313 Frankfurt am Main () Gas-Union in 60596 Frankfurt am Main () Netzdienste Rhein-Main in 60486 Frankfurt am Main () Kita Frankfurt in 60313 Frankfurt am Main () GHG in 60433 Frankfurt am Main () Stadtbücherei Frankfurt am Main in 60311 Frankfurt am Main () Feuerwehr Frankfurt am Main in 60435 Frankfurt am Main () Praunheimer Werkstätten in 60488 Frankfurt am Main () Wirtschaftsförderung Frankfurt in 60314 Frankfurt am Main () Traffiq in 60313 Frankfurt am Main () House of Logistics & Mobility in 60549 Frankfurt am Main () CookCompany in 60388 Frankfurt am Main () Frankfurt Ticket RheinMain in 60314 Frankfurt am Main () Frankfurter Friedhöfe in 60327 Frankfurt am Main () Frische Zentrum in 60437 Frankfurt am Main () HFM in 60314 Frankfurt am Main () In der City Bus in 60486 Frankfurt am Main () Künstlerhaus Mousonturm in 60316 Frankfurt am Main () Saalbau in 60329 Frankfurt am Main () Schirn Kunsthalle in 60311 Frankfurt am Main () Stadtentwässerung Frankfurt in 60528 Frankfurt am Main () Sportpark Stadion in 60528 Frankfurt am Main () Tourismus- und Congress in 60329 Frankfurt am Main () Volkshochschule Frankfurt in 60314 Frankfurt am Main ()

Adresse

BäderBetriebe Frankfurt GmbH

Am Hauptbahnhof 16
60329 Frankfurt am Main

Telefon: 069-271089-1010
Fax: 069-271089-1009
Web: www.bbf-frankfurt.de

Frank Müller ()

Ehemalige:
Otto Junck ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 219 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1996

Handelsregister:
Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 42451

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.600 Euro
Rechtsform:
UIN: DE187077270
Kreis: Frankfurt am Main
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Stadt Frankfurt (de)
Typ: Kommunen
Holding: Stadtwerke Frankfurt

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
BäderBetriebe Frankfurt GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro