Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Erlenbacher Backwaren TK-Hersteller & Eisfabriken aus Groß-Gerau

Konzern

Eigentümer

1973

Gründung

400

Mitarbeiter

Erlenbacher Backwaren gehört zu den größten deutschen Herstellern von tiefgekühlten Backwaren.

Mehr als 400 verschiedene Artikel gehören zum Standardsortiment bei Erlenbacher. Produziert wird sowohl für Großverbraucher wie Bäckereien, gastronomische Betriebe und Abholmärkte als auch für Endverbraucher. Der Fokus liegt aber eindeutig auf der erstgenannten Kundengruppe. Für die verschiedenen Geschäftsfelder beziehungsweise Kundengruppen gibt es auch verschiedene Marken.

Für den Außer-Haus-Verkauf bietet das Unternehmen unter dem Markennamen Erlenbacher rund 150 Produkte an. Dazu zählen Sahne- und Cremetorten, Sahne- und Cremeschnitten, Rundkuchen, Cheese Cakes, Internationale Tarts, Plattenkuchen, Diabetikerkuchen, Gluten- und Laktosefreie Schnitten, miniGugls, Desserts, Kleingebäck und Saisonartikel wie Bratapfel-Plunder oder Buttermilchschnitten.

Zugeschnitten auf Gastronomen und Großverbraucher ist die Marke Erlenbacher Backhits. Sie beinhaltet Sahne-Frucht-Schnitten, gebackene Kuchen-Schnitten und gebackene Rundkuchen. Die werden in Packungen zu zwölf Portionen vorgeschnitten und einzeln entnehmbar in mehr als 350 Cash & Carry Märkten im gesamten Bundesgebiet verkauft.

Auch die für den Endverbraucher gemachten Kuchen sind so verpackt. Dazu gehören Double Chocolate-Cake, Erdbeer-Cheesecake, Heidelbeer-Creamcake, Mango-Cheesecake und Schokoladen-Cheesecake. Der Markenname für den Einzelhandel ist Erlenbacher Selection.

Generell werden in der Herstellung keinerlei Farb- und Konservierungsstoffe sowie künstliche Aromen eingesetzt. Es werden auch keine pflanzlich gehärteten Fette und Öle zugesetzt. Neben den unter dem eigenen Namen vermarkteten Erzeugnissen produziert Erlenbacher auch ab einer Minimummenge von 20.000 Stück pro Sorte und Jahr für die Handelsmarken anderer Firmen.

Angesiedelt ist das Unternehmen mit Verwaltung und Produktion in Groß-Gerau in Hessen. Es ist eine Tochtergesellschaft von Nestlé Deutschland, wo es in den Bereich Foodservice eingeordnet ist.

Gegründet wurde das Unternehmen 1973 von Klaus Fischer im Frankfurter Stadtteil Nieder-Erlenbach, wodurch sich auch der Firmenname erklärt. Zunächst produzierte es nur im Kundenauftrag. Nachdem der Sitz 1977 nach Groß-Gerau verlegt wurde, kaufte der damals größte Kunde Schöller Erlenbacher 1998. Ein Jahr später begann das Unternehmen damit, Torten und Kuchen auch unter eigenem Namen herzustellen. 2002 veräußerte der neue Schöler-Mutterkonzern Südzucker an Nestlé. (sc)

Chronik

1973 Gegründet von Klaus Fischer in Nieder-Erlenbach
1977 Umzug nach Groß-Gerau
1998 Übernahme durch den damals größten Kunden Schöller
2002 Übernahme durch Nestlé

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Nestlé)

Weitere Links

Adresse

Erlenbacher Backwaren GmbH

Wasserweg 39
64521 Groß-Gerau

Telefon: 06152-803-0
Fax: 06152-803-347
Web: www.erlenbacher.de

Bernhard Neumeister (62)
Harald Lochmann (48)
Wolfgang Thul (53)

Ehemalige:
Bernhard Neumeister ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 400 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1973

Handelsregister:
Amtsgericht Darmstadt HRB 51534

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 2.582.024 Euro
Rechtsform:
UIN: DE111627340
Kreis: Groß-Gerau
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Nestlé (ch)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Nestlé S.A.
WKN: 887208 (NESN)
ISIN: CH0012056047

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Erlenbacher Backwaren GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro