Kiekert
Autozulieferer aus Heiligenhaus

> Anzahl Mitarbeiter
3112
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
über 500 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1857

Kiekert Aktiengesellschaft

Höseler Platz 2
42579 Heiligenhaus

Kreis: Mettmann
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Telefon: 02056-15-0
Web: www.kiekert.com


Kontakte

Vorstand
Jérôme Alfred Léonard Debreu

Gesellschafter

Hebei Lingyun Industrial Group (China)
Typ: Konzern
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Wuppertal HRB 17915
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 29.143.637 Euro
Rechtsform:

UIN: DE169770919

wer-zu-wem-Ranking

Platz 821 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Kiekert ist als Automobilzulieferer tätig und auf Schließsysteme für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge spezialisiert.

Hauptprodukt von Kiekert sind Seitentürschlösser in verschiedenen Funktions- und Leistungsvarianten. Zum Produktportfolio zählen weitere mechanische, elektromechanische und elektronische Produkte. Die Schwerpunktbereiche sind folgende:
  • Schließsysteme - dazu zählen Seitentürschlösser, Systemschlösser sowie Heckdeckel-und Klappenschlösser
  • Mechatronik - mit den Feldern Servoschlosshalter und Kleinstantriebe, elektrische Schiebetürsysteme sowie elektrische Heckklappen- und Heckdeckelantriebe
  • Modulare Türen - beinhaltet Schlossmodule, Türmodule, Funktions-Integrations-Module und modulare Türen
  • Elektronik - umfasst Systemlösungen, elektronische Steuergeräte für Cabrioverdecke, Schiebetüren und Heckklappen sowie Elektronik im Schloss

Kiekert produziert als Systempartner für viele namhafte Automobilhersteller, unter anderem für Daimler, BMW, Ford, VW, Audi und General Motors.

Das Unternehmen zählt zu den größten seiner Branche und ist in Heiligenhaus bei Düsseldorf ansässig. Es betreibt Fertigungsstätten in Deutschland, der Tschechischen Republik, Mexiko, Großbritannien und in den USA.

Allerdings ist Kiekert 2007 in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Deshalb wurde im März 2008 der komplette Geschäftsbereich Elektronik, der vornehmlich Systemlösungen, elektronische Steuergeräte für Cabrioverdecke, Schiebetüren und Heckklappen sowie Elektronik im Schloss umfasste, an den Wettbewerber Huf-Gruppe verkauft worden. Dazu gehörten das Werk in Düsseldorf sowie die Entwicklungsabteilung in Heiligenhaus. Über den Kaufpreis machten beide Firmen keine Angaben.

Das Unternehmen wurde 1857 von Arnold Kiekert gegründet und hat seinen Fokus schon kurz darauf auf Schließsysteme gelegt. Inzwischen gehört es einem Konsortium aus Deutscher Bank, Silver Point Capital, Blue Bay und Morgan Stanley. (sc)

Wesentlicher Mitbewerber von Kiekert
Autozulieferer aus Heiligenhaus
ist Brose Gruppe.

Suche Jobs von Kiekert
Autozulieferer aus Heiligenhaus

Unternehmenschronik

1857 Gegründet durch Arnold Kiekert
2008 Die Elektroniksparte wird an Huf verkauft
2012 Übernahme durch die Hebei Lingyun Industrial Group
2017 Kooperation mit KwangJin in Korea

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Autozulieferer

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 44.192.94.86 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog