Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

LIMO Lissotschenko Mikrooptik aus Dortmund

Privat

Eigentümer

1992

Gründung

220

Mitarbeiter

LIMO Q601Lissotschenko Mikrooptik ist ein Unternehmen, das seinen Schwerpunkt auf refraktive Mikrooptiken setzt. Auf diesem Gebiet ist das Unternehmen Weltmarktführer. Dank der refraktiven Mikrooptiken kann ein Laserstrahl effektiv geformt und gelenkt werden. Somit ist beispielsweise eine linienförmige oder rechteckige Strahlform möglich.

LIMO Q601Lissotschenko Mikrooptik bietet Lösungen für das Pumpen von Lasern, für die Metallbearbeitung und die Kunststoffbearbeitung. Auch kommen die Produkte von LIMO Q601Lissotschenko Mikrooptik bei der Produktion von Flachbildschirmen und Photovoltaikanlagen zum Einsatz.

Das Produktsortiment beinhaltet im Bereich Diodenlasermodule fasergekoppelte Pumpmodule, Freistrahl-Pumpmodule, Medizinlaser, fasergekoppelte Module für die Materialbearbeitung und Linienlaser.

Das Unternehmen entwickelt Laseranlagen für Anwendungen, wie das Schweißen, Schneiden, Oberflächenbearbeitung, Härten, Löten, Markieren, Laserspritzen und Hartlöten. Ein weiteres Steckenpferd liegt in Strahlformungssystemen.

LIMO Q601Lissotschenko Mikrooptik hat Geschäftspartner in den Branchen Materialbearbeitung, Medizintechnik und Photonik. Darüber hinaus machen sich die Mikrolithografie, die Automobilindustrie und weitere Industrien, die Hochleistungslaser einsetzen, die maßgeschneiderten Lösungen zunutze.

Die Anfänge des Unternehmens liegen im Jahr 1992. In jenem Jahr wurde die Firma unweit von Paderborn in Nordrhein-Westfalen aus der Taufe gehoben. Drei Jahre nach der Gründung wurde die Firma ins Technologiezentrum nach Dortmund verlegt. Hier produziert und forscht LIMO Q601Lissotschenko Mikrooptik auf mehr als 10.000 Quadratmetern.

Im Jahr 2007 wurde das Unternehmen für die refraktive Mikrooptik mit dem Innovationspreis der deutschen Wirtschaft ausgezeichnet. Im Jahr 2011 besaß das Unternehmen bereits mehr als 300 Patente. 220 Mitarbeiter bestehend unter anderem aus Ingenieuren, Physikern und Technikern waren in jenem Jahr für LIMO Q601Lissotschenko Mikrooptik tätig.

Beheimatet ist das Unternehmen im westfälischen Dortmund. (tl)

Chronik

2006 Einstieg von VR Equitypartner

Adresse

LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH

Bookenburgweg 4-8
44319 Dortmund

Telefon: 0231-22241-0
Fax: 0231-22241-140
Web: www.limo.de

Dr. Paul Harten (55)
Dr. Chung-En Zah (61)

Ehemalige:
Dr. Vitalij Lissotschenko () - bis 15.02.2016
Anton Schmölz () - bis 10.07.2015
Dr. Lutz Aschke () - bis 18.02.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 220 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1992

Handelsregister:
Amtsgericht Dortmund HRB 11639

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 3.410.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811442370
Kreis: Dortmund
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
1. Lissotschenko Familie (de)
2. VR Equitypartner (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro