Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Inovag Ladenbau Ladenbauer aus Bad Hersfeld

Genossen-
schaften

Eigentümer

1961

Gründung

200

Mitarbeiter

Inovag Ladenbau ist ein mittelständisches Unternehmen, dessen Tätigkeitsfelder darin liegen, dem europäischen Lebensmittelhandel wirtschaftliche und bewährte Einrichtungssysteme zu liefern. Sie betreffen sowohl den Food- als auch den Non-Food-Bereich. Inovag Ladenbau zählt zu den führenden Herstellern in Europa.

Das Unternehmen ist ein Systemanbieter im Ladenbau. Es entwickelt und setzt für seine Kunden individuelle Lösungen um. Dabei reicht das Spektrum von der funktionalen Einrichtung eines Discounters über die professionelle Strukturierung großflächiger Verbrauchermärkte bis zur Wohlfühlatmosphäre im Premium-Supermarkt.

Zum Einsatz kommen die Produkte von Inovag Ladenbau unter anderem in Discountmärkten. Hier nimmt das Unternehmen den Laden seiner Kunden unter die Lupe. Je nach Wunsch ist Inovag Ladenbau in der Lage, um das Profil ihres Marktes hervorzuheben, etwa die Backwaren- oder Kosmetik-Abteilung durch ein anspruchsvolleres Upgrading hervorzuheben.

In Verbrauchermärkten hat sich die Firma darauf spezialisiert, Warenträger und Regale so zu konzipieren, dass das Sortiment ansprechend wirkt. Bis heute hat Inovag Ladenbau mehr als 30.000 Verkaufsstellen eingerichtet. Knapp ein Drittel dieser Verkaufsstellen sind außerhalb Deutschlands gelegen.

Das Unternehmen kann auf eine mehr als 50-jährige Historie zurückblicken. Den ersten Markstein in der Firmenhistorie setzte das Unternehmen durch die Gründung von Variant. Konrad Jacob rief die Firma 1961 ins Leben. Im Jahr 1971 wurde die Werksgruppe Kältetechnik der Linde AG Mehrheitseigner von Variant. Hintergrund war die Vervollständigung der Produktpalette Trockenladenbau.

Im Jahr 1975 wurde Variant zu 100 Prozent Teil des Konzerns Linde. Variant wurde in die Werksgruppe Kältetechnik integriert. 1991 reichten die räumlichen Kapazitäten nicht mehr aus. Daher erweiterte man das Werk. Zehn Jahre später wurde die Sparte Ladenbau eine eigenständige Berichtseinheit bei Linde Kältetechnik.

Linde Kältetechnik wurde ohne die Sparte Ladenbau an UTC/Carrier verkauft. Im Jahr 2004 kam es schließlich zur Gründung von Linde Ladenbau als eigenständige Gesellschaft des Konzerns Linde. Im Jahr 2012 verbrauchte das Unternehmen 10.000 Tonnen Stahl. 2006 wurde die Holding Dolma neue Eigentümerin von Linde Ladenbau. Seit dem 01. Oktober 2016 wechselte der Firmenname zu Inovag Ladenbau, da der Name "Linde" in der Nutzung zeitlich begrenzt war.

Die Firma ist in der hessischen Stadt Bad Hersfeld angesiedelt. Zudem kann sie Vertriebsstützpunkte in Hannover und Karlsruhe sowie Vertriebsaußenstellen in Berlin, Hamburg, Bochum und München vorweisen. (tl)

Suche Jobs von Inovag Ladenbau Ladenbauer aus Bad Hersfeld

Chronik

1961 Gründung der Variant GmbH durch Konrad Jacob
1971 Linde beteiligt sich an Variant
1975 Linde wird Mehrheitsgesellschafter
2006 Übernahme durch die Dolma Gruppe
2018 Edeka kauft Ladenbauer Inovag

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Ladenbauer

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Edeka Zentrale)

Albi in 89180 Berghülen () Bauerngut in 31675 Bückeburg () Bäckerhaus Ecker in 77656 Offenburg () Edekabank in 22297 Hamburg () Edeka Minden-Hannover in 32427 Minden () Edeka Nord in 24539 Neumünster () Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen in 97228 Rottendorf () Edeka Südwest in 77656 Offenburg () Edeka Rhein-Ruhr in 47441 Moers () Edeka Südbayern in 85080 Gaimersheim () Sonnländer Getränke in 18107 Rostock () Handelshof Cash & Carry in 51149 Köln () K & U Bäckerei in 79395 Neuenburg am Rhein () Netto Marken-Discount in 93142 Maxhütte-Haidhof () Neukauf Reisen in 72336 Balingen () NP Niedrig-Preis in 32427 Minden () Profi Getränke Shop in 77656 Offenburg () Fleischhof Rasting in 53340 Meckenheim () WEZ (Edeka) in 32423 Minden () Backstube Wünsche in 85080 Gaimersheim () Trinkgut in 47441 Moers () Franken-Gut in 97228 Rottendorf () Dallmeyers Backhus in 24594 Hohenwestedt () Rheinberg Kellerei in 55411 Bingen am Rhein () Schwarzwald Sprudel in 77740 Bad Peterstal-Griesbach () Lüning Gruppe (Edeka) in 33397 Rietberg () Edeka Hessenring in 34212 Melsungen () Schäfers Backstuben in 32457 Porta Westfalica () Schwarzwaldhof in 78176 Blumberg () Lunar in 22297 Hamburg () Bäckerei Büsch in 47475 Kamp-Lintfort () Edeka Versicherungsdienst in 22297 Hamburg () CEV Handelsimmobilien in 22297 Hamburg () ADS Steuerberatung in 22297 Hamburg () Südbayerische Fleischwaren in 85053 Ingolstadt () Dresdner Lüning Ladenbau in 01187 Dresden () Frischkost in 77656 Offenburg () Konsum Bernau (Edeka) in 15537 Grünheide (Mark) () Ligneus in 01458 Ottendorf-Okrilla () Calgros in 24941 Flensburg () Handelshof Kanne Detmold in 32756 Detmold () Ratio CC in 34212 Melsungen () Bayernfleisch in 83278 Traunstein () Löwen Kaffee in 51149 Köln () Fleischwerk Hessengut in 34212 Melsungen () Schwarzwald Logistik in 77855 Achern () GartenXXL in 45478 Mülheim an der Ruhr () Edeka Zentrale in 22294 Hamburg () Medsorg in 45478 Mülheim an der Ruhr () Sonnländer Logistik in 04571 Rötha ()

Adresse

Inovag Ladenbau GmbH & Co. KG
Konrad-Zuse-Str. 2
36251 Bad Hersfeld

Kreis: Hersfeld-Rotenburg
Region:
Bundesland: Hessen

Telefon: 06621-200-0
Fax: 06621-200-116
Web: www.inovag-ladenbau.de

Kontakte

Geschäftsführer
Kolja Kuntzag
Daniel Erhardt

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Edeka Zentrale
Typ: Genossenschaften
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 200 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1961

Handelsregister:
Amtsgericht Bad Hersfeld HRA 973
Amtsgericht Dresden HRB 29066

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE814016070