Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

LTI ReEnergy Windkrafthersteller aus Unna

Stiftung

Eigentümer

2008

Gründung

80

Mitarbeiter

LTi ReEnergy ist eine Unternehmensgruppe, die ihren Fokus auf erneuerbare Energien richtet. Insbesondere hat sich die Firma auf elektrische Antriebstechnik für die Automatisierung, Systeme und Komponenten im Bereich Erneuerbare Energien sowie auf Mikrosystemtechnik und Sensorik spezialisiert. Die Firma gehört zu den Pionieren der elektronischen Antriebstechnik.

Die drei Schwerpunkte in diesem Bereich sind Photovoltaik, Biomasse und Windenergie. In der Sparte Windenergie bietet das Unternehmen Rückspeiseeinheiten. Sie werden in mittleren Windenergieanlagen von bis zu 300 KW eingesetzt. Bis heute hat das Unternehmen weltweit mehr als 7.500 elektrische Systeme für die Rotorblattverstellung von großen Windenergieanlagen geliefert. Zum Einsatz kommen die Produkte in den Bereich Industrie, Medizin, Erneuerbare Energien und Automobil.

Die Anfänge des Unternehmens liegen in den späten 1960er Jahren. 1968 stieg die Stromag in die elektronische Antriebstechnik ein. Die Firma entwickelte Regelsysteme zur Montagebandsteuerung für die Automobilindustrie. Zudem wurden Wirbelstromkupplungen zur Drehzahlverstellung von Drehstrom-Motoren verwendet.

1983 stellte die Firma die erste Generation von Servoantrieben vor. 1990 begann die Epoche der bürstenlosen Antriebstechnik mit analogen Servoverstärkern und bürstenlosen Servomotoren.

Kennzeichnend für das Jahr 2001 war die Übernahme von Stromag Elektronik durch Lust Antriebstechnik. Dieses Familienunternehmen, das im mittelhessischen Lahnau ansässig ist, entwickelt seit dem Jahr 1971 Produkte der Antriebs- und Automatisierungstechnik. Ein Jahr später wurde aus Stromag die Firma Elektronik Lust Drivetronics.

Im Jahr 2005 entstand im Gewerbegebiet der Stadt Unna der Neubau des Firmengebäudes von Lust Drivetronics. Während 2006 die chinesische Gesellschaft Lust Reenergy Systems mit Hauptsitz in Shanghai ins Leben gerufen wurde, kam es ein Jahr später zur Umbenennung des Namens Lust in LTi, Lust Technology international. Zudem wurde Lust Drivetronics in LTi Reenergy umbenannt.

Der Sitz des Unternehmens befindet sich im nordrhein-westfälischen Unna. (tl)

Chronik

2008 Mehrheitsübernahme durch die Körber Stiftung

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Körber Stiftung)

Adresse

LTI ReEnergy GmbH

Heinrich-Hertz-Str. 18
59423 Unna

Telefon: 02303-779-0
Fax: 02303-779-397
Web: reenergy.lt-i.com

Michael Bellmer ()
Dr. Hartmut Braun (57) - vorher Sensitec

Ehemalige:
Dr. Günter Schweitzer () - bis 25.09.2014
Dr. Wolfgang Lust ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 80 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 2008

Handelsregister:
Amtsgericht Hamm HRB 6581

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 500.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE815189687
Kreis: Unna
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Körber Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
LTI ReEnergy GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro