Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Nellen & Quack Logistikunternehmen aus Mönchengladbach

-

Eigentümer

1884

Gründung

200

Mitarbeiter

Nellen und Quack ist ein mittelständisches Logistikunternehmen. Als führendes Mitglied im CargoLine Verbund bietet das Unternehmen seinen Kunden ein nationales und europaweites Netzwerk.

Ein knapp 300 Meter langes Flurfördersystem sorgt für den reibungslosen Durchsatz von täglich mehreren Tausend Paletten. An mehr als 80 Toren wird die Logistik in die Tat umgesetzt. Das Unternehmen legt insbesondere darauf Wert, zeitgenau die Waren und Dienstleistungen zu steuern.

Das errichtete Logistiklager bietet immense Kapazitäten: Mit modernsten Schieberegal-Systemen stehen den Kunden ausreichend Palettenstellplätze zur Verfügung. So ist das Unternehmen zudem für Lager-Outsourcing-Projekte ausgestattet. Jedes Lagergut wird per Barcode erfasst und jede Bewegung registriert. Der Sendungsstatus lässt sich jederzeit online abfragen.

Die Gründung des Unternehmens fand im Jahr 1884 statt. In dem Jahr haben Carl Hermann Nellen und August-Heinrich Quack in Dalheim die Firma Nellen und Quack ins Leben gerufen. 1889 erfolgte nicht nur die Eröffnung des Büros in Rheydt, sondern auch eine Zweigniederlassung in Gronau, ebenfalls in Nordrhein-Westfalen. 1895 wird die Niederlassung Gronau eine selbständige Firma.

Inhaber wurde der bisherige Geschäftsführer Herr Ernst Wienandts. 1903 kam es dann zur Gründung des Antwerpener Speditionskontors in Wuppertal-Barmen in Zusammenarbeit mit der Firma Kernkamp Frères in Antwerpen in Belgien. 1912 wurde die Hauptniederlassung in die nordrhein-westfälische Stadt Mönchengladbach verlegt, wo auch heute noch der Hauptsitz liegt. 1921 bestand die Transportgesellschaft Nellen und Quack aus der Hauptniederlassung in Mönchengladbach und einer Zweigstelle in Wuppertal-Elberfeld.

Nach der Zerstörung des Unternehmens im Zweiten Weltkrieg kam es zum Wiederaufbau und zur Expansion. Zahlreiche Niederlassungen wurden etwa in Frankfurt am Main, in Hamburg, Nürnberg, Düren oder auch in Stuttgart gegründet. 1961 ging das Unternehmen in den Privatbesitz der Familien Max Wienandts und Wilhelm Quack.

Im Jahr 1990 wird die Firma Nellen und Quack durch den BTL-Konzern übernommen. 1998 kaufen der ehemalige Niederlassungsleiter der Firma - Heiner Hoffmann - und die Spedition Würfel die Firma zu je 50 Prozent zurück. Fortan ist Nellen und Quack wieder ein mittelständisches Unternehmen, das sich mit großen Investitionen zu einem der modernsten mittelständischen Logistik-Unternehmen entwickelt hat. Der vorerst letzte Meilenstein wurde im Jahr 2008 gesetzt. Hier übernahm Heiner Hoffmann den Anteil der Würfel Gruppe und wurde somit alleiniger Eigentümer von Nellen und Quack Logistik. (tl)

Chronik

1990 Übernahme durch den BTL-Konzern
1998 Übernahme durch Heiner Hoffmann und der Spedition Würfel
2008 Heiner Hoffmann übernimmt die Anteile von Würfel

Adresse

Nellen & Quack Logistik GmbH

Krefelder Str. 845
41066 Mönchengladbach

Telefon: 02161-669-0
Fax: 02161-6620-15
Web: www.nellenundquack.de

Heiner Hoffmann ()
Anita Breit (60)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 200 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1884

Handelsregister:
Amtsgericht Mönchengladbach HRB 13377

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE266531657
Kreis: Mönchengladbach
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Hoffmann Mönchengladbach (de)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Nellen & Quack Logistik GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro