Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

SaarLB Banken aus Saarbrücken

Kommunal

Eigentümer

1941

Gründung

540

Mitarbeiter

Die SaarLB ist die deutsch-französische Regionalbank und das größte Kredit- und Pfandbriefinstitut im Saarland.

Ebenso wie die Sparkassen setzt die SaarLB auf die besondere Förderung des regionalen Mittelstandes. Dazu bietet das Unternehmen ein breit aufgestelltes Spektrum an Dienstleistungen. Das reicht von der Finanzierung bis zum Management von Vermögensanlagen.

Ihre Schwerpunkte hat die SaarLB auf vier verschiedene Kundengruppen aufgeteilt. Das sind:
  • Firmenkunden
  • Vermögende Privatkunden
  • Immobilieninvestoren sowie
  • Sparkassen, Institutionen und Kommunen

Für Firmenkunden stehen Angebote aus den Bereichen Finanzierungen, Außenhandel, Risikomanagement, Anlagemanagement, Strukturierte Finanzierungen, Zahlungsverkehr und Börseninformationen zur Verfügung. Die Leistungen für Privatkunden verteilen sich auf das Vermögensmanagement, Gold und Edelmetalle, Anlageprodukte und Banking.

Neben Finanzierungslösungen für verschiedene Objektarten liegt im Immobiliensegment der Fokus auf Zins- und Währungs- sowie auf Anlagemanagement. Für Sparkassen und Kommunen werden die Bereiche Geldhandel, Finanzierung von Sparkassen, Institutionelle Publikumsfonds, Fixed Income, Spezialfonds, XETRA und EUREX, Kommunalkredite sowie Zins- und Währungsmanagement bearbeitet.

Entscheidend ist für die SaarLB, dass sie ihr Hauptwirkungsgebiet außer im Saarland nicht nur in Rheinland-Pfalz und in Teilen Baden-Württembergs sondern auch im Nordosten von Frankreich hat, insbesondere in den Landesteilen die benachbart zum Saarland liegen. Als einziges Kreditinstitut in der Bundesrepublik verfügt sie in gleicher Rechtsperson über eine Vollbanklizenz in Deutschland und Frankreich. Deshalb sind auch die meisten Mitarbeiter in der Lage, den Kundenverkehr in beiden Landessprachen durchzuführen.

Sie hat als rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts ihren Hauptsitz in Saarbrücken und ist als Zentralbank der saarländischen Sparkassen in die S-Finanzgruppe Saar integriert. In dieser Eigenschaft betreibt sie ein reges Konsortialgeschäft mit den regionalen Sparkassen. Außerdem ist sie ein Kompetenzzentrum für Corporate Finance, Wertpapiergeschäfte und kommerzielles Auslandsgeschäfte.

Darüber hinaus hält sie zahlreiche Beteiligungen. Hundertprozentige Tochtergesellschaften sind die Elgesa Beteiligungsgesellschaft und die LBS Immobilien. Letztere läuft über die LBS Saar, die wiederum eine Abteilung der SaarLB darstellt und als Bausparkasse der Sparkassen-Finanzgruppe fungiert.

Gegründet wurde die SaarLB 1941. Sie gelangte in den mehrheitlichen Besitz der BayernLB, die sich aber auf Grund ihrer finanziell desaströsen Lage 2009 zum Verkauf entschloss. Im Juni 2010 verkaufte sie 25,2 Prozent der Anteile an das Saarland, das damit über 35,2 Prozent verfügte. Der Sparkassenverband hielt 14,9 Prozent. Die restlichen 49,9 Prozent lagen bei der BayernLB, die langfristig aber alle Anteile an das Saarland abgeben wollte.

Mit Wirkung zum 03.04.2014 wurden die restlichen SaarLB-Anteile der BayernLB an das Saarland übertragen. Die Eigentümerstruktur stellt sich damit wie folgt dar:
Saarland: 74,90 %
Sparkassenverband Saar: 25,10 % (sc)

Chronik

2010 BayernLB gibt Mehrheit an der SaarLB ab

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Saarland)

News zu SaarLB Banken aus Saarbrücken

Adresse

Landesbank Saar

Ursulinenstr. 2
66111 Saarbrücken

Telefon: 0681-383-01
Fax: 0681-383-1200
Web: www.saarlb.de

Werner Severin ()
Frank Eloy ()
Dr. Matthias Böcker (50)
Gunar Feth (50) - vorher Kreissparkasse Saarpfalz

Ehemalige:
Frank Eloy ()
Jürgen Müsch ()
Thomas C. Buchbinder ()
Thomas Christian Buchbinder ()
Werner Severin ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 540 in Deutschland
Bilanzsumme: 17.000 Mio. Euro (2013)
Filialen:
Gegründet: 1941

Handelsregister:
Amtsgericht Saarbrücken HRA 8589

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE138116952
Kreis: Regionalverband Saarbrücken
Region:
Bundesland: Saarland

Gesellschafter:
Saarland (de)
Typ: Kommunen
Holding: Bayerische Landesbank

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Landesbank Saar

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro