Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

SCA Haushaltschemie aus Mannheim

Konzern

Eigentümer

1872

Gründung

3361

Mitarbeiter

SCA ist ein international aufgestellter Papierkonzern, der in den Bereichen Hygiene und Verpackung tätig ist.

Das Sortiment umfasst Erzeugnisse aus den Produktgruppen:
  • Babywindeln
  • Hygieneartikel
  • Verpackungen
  • Papier
  • Faserstoffe zur Papierherstellung
  • Holzprodukte

Zum Unternehmen gehören so bekannte Marken wie Tempo, Zewa, Danke, Cosy, Tena und in Österreich mit der Taschentuchmarke Feh. Im gewerblichen Bereich gibt es die Marke Tork.

Das in Stockholm angesiedelte Unternehmen verfügt weltweit über rund hundert Produktionsstätten. Verkauft werden die Erzeugnisse auf allen Kontinenten in ebenfalls mehr als hundert Staaten. Die deutsche Hauptniederlassung ist in Mannheim. Weitere Werke stehen in Neuss, Fulda und Witzenhausen im Norden von Hessen. Deutschland ist nach Schweden nicht nur der zweitgrößte Fertigungsstandort, sondern auch der wichtigste Absatzmarkt für SCA.

Vorbildlich ist die Rolle des Unternehmens im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit. In einem weltweit durchgeführten Ranking der Konzerne mit hohem Umweltbewusstsein erreichte SCA 2007 den zweiten Platz. Im gleichen Jahr bescheinigt der WWF dem Nachhaltigkeitsbericht von SCA die Spitzenposition in der europäischen Papierindustrie. Seit 2003 ist SCA im Natur-Aktien-Index NAI gelistet, ebenso wie bei den Global 100, den weltweit umweltfreundlichsten Unternehmen.

Gegründet wurde die SCA, die Svenska Cellulosa Aktiebolaget 1929 von Ivar Kreuger als Beteiligungsgesellschaft für zehn schwedische Holzfirmen. Die beiden Bereiche Hygieneprodukte und Transportverpackungen wurden durch die Käufe zweier Unternehmen etabliert, des Hygienespezialisten Mölnlycke 1975 und des Herstellers von Transportverpackungen Reedpack 1990. Die deutsche PWA wurde 1995 erworben.

Ein Coup gelang 2007, als die weltbekannte Marke Tempo von Procter & Gamble 2007 erworben wurde. Tempo tauchte erstmals 1929 als Papiertaschentuchmarke auf, die von den Vereinigten Papierwerken in Berlin eingetragen wurde. Seit 1962 wird in Neuss produziert. Über VP Schickedanz kam Tempo erst zu Procter & Gamble, dann zu SCA.

Der Mannheimer Standort hat ebenfalls auch schon vor 1995 eine lange Tradition. 1970 taten sich die Zellstofffabrik Waldhof und die bereits 1872 gegründeten Aschaffenburger Zellstoffwerke zu den Papierwerken Waldhof-Aschaffenburg, kurz PWA zusammen. Ihre bekannteste Marke ist Zewa, deren Name aus den Zellstoffwerken Aschaffenburg gebildet wurde. (sc)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Delisoft, Hakle.

Chronik

1872 Gründung der Aschaffenburger Zellstoffwerke
1929 Gegründet von SCA durch Ivar Kreuger in Schweden
1962 Produktionsbeginn in Neuss
1970 Fusion der Zellstofffabriken Waldhof und Aschaffenburg
1995 SCA übernimmt Papierwerke Waldhof-Aschaffenburg (PWA)
2007 Kauf der Marke Tempo von Procter & Gamble

No-Name-Produkte von SCA Haushaltschemie aus Mannheim

Adresse

SCA Hygiene Products GmbH

Sandhofer Str. 176
68305 Mannheim

Telefon: 0621-778-0
Fax: 0621-778-3146
Web: www.sca.com

Thomas Wüst (51)
Stephan Franke (52)

Ehemalige:
Robert Hock ()
Thomas Wüst ()
Werk Witzenhausen, 37213 Witzenhausen
 05542-509-0

Werk Neuss, 41415 Neuss
 02131-296-0

Werk Mainz-Kostheim, 55240 Wiesbaden
 06134-608-0

Verwaltung Ismaning, 85737 Ismaning
 089-97006-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 3.361 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1872

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 3248

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 68.514.100 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Mannheim
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
SCA (se)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: SCA Hygiene Products AG
WKN: 688980 (PWA)
ISIN: DE0006889801

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
SCA Hygiene Products GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro