Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Andritz Sundwig Maschinenbauer aus Hemer

Konzern

Eigentümer

1689

Gründung

398

Mitarbeiter

Sundwig ist ein Unternehmen aus dem Anlagenbau, das mehrheitlich zum österreichischen Andritz-Konzern gehört. Das Sortiment von Sundwig umfasst unter anderem:
  • Walzwerke
  • Schneideanlagen
  • Walzenschleifmaschinen
  • Bandbehandlungsanlagen
  • Planheitsmess- und Regelsysteme.

Sundwig ist an zwei Standorten in Deutschland vertreten und verkauft seine Produkte weltweit. Der Firmenhauptsitz befindet sich im Nordrhein-Westfälischen Hemer und zusätzlich gibt es eine Niederlassung in Lahr im Schwarzwald. Mehr als 300 Mitarbeiter werden von Sundwig beschäftigt.

Das Unternehmen hieß früher Sundwiger Eisenhütte und wurde vom Iserlohner Fabrikant Johann Bernhard von der Becke Ende des 17. Jahrhunderts gegründet. Bis Mitte der 1960er Jahre wurden von Sundwig überwiegend Einzelmaschinen angefertigt, doch dann begann man mit der erfolgreichen Produktion von Gesamtanlagen und Komponenten für das Walzen, Beizen und Verschichten von Stahl. 1998 wurde die Sundwiger Eisenhütte Maschinenfabrik von der Andritz-Gruppe übernommen und in Sundwig GmbH umbenannt. (jb)

Chronik

1689 Übernahme durch Andritz

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Andritz)

Adresse

ANDRITZ Sundwig GmbH

Stephanopeler Str. 22
58675 Hemer

Telefon: 02372-54-0
Fax: 02372-54-200
Web: www.andritz.com

Paul Krekel (62)
Guido Burgel (47)

Ehemalige:
Johann Jatta ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 398 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen: 2
Gegründet: 1689

Handelsregister:
Amtsgericht Iserlohn HRB 2160

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 10.300.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Märkischer Kreis
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Andritz (at)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Andritz AG
WKN: 632305 (AZ2)
ISIN: AT0000730007

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
ANDRITZ Sundwig GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro