Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Techniker Krankenkasse Krankenkassen aus Hamburg

Kommunal

Eigentümer

1884

Gründung

11863

Mitarbeiter

Die Techniker Krankenkasse, kurz TK, ist eine bundesweite Krankenkasse. Sie gehört zu den größten Einzelkassen in Deutschland.

Als Träger der gesetzlichen Krankenversicherung ist sie organisiert als selbstverwaltete Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie bietet dementsprechend Leistungen als Krankenversicherung und als Pflegeversicherung an. Die umfassen ein breites Spektrum und reichen von Akupunktur bis zu zahnärztlichen Vorsorge. Mit der zum Generali-Konzern gehörenden Envivas Krankenversicherung besteht zudem eine Kooperation über die ergänzende Zusatzversicherungen abgeschlossen werden können.

Um Kundenanfragen so schnell und kompetent abzuarbeiten, gibt es zehn themenorientiert agierende Zentren. Das sind:
  • Servicezentrum Ambulante Leistungen
  • Servicezentrum Forderungsrealisierung
  • Servicezentrum Hilfsmittel
  • Servicezentrum Kieferorthopädie
  • Servicezentrum Krankengeld
  • Servicezentrum Krankenhaus
  • Servicezentrum Mitgliedschaft und Beiträge
  • Servicezentrum Pflege
  • Servicezentrum Unfälle und Regresse
  • Servicezentrum Vorsorge und Reha

Zur TK gehören darüber hinaus rund 230 Geschäftsstellen im gesamten Bundesgebiet, die neben ihren Serviceleistungen auch eine Kundenberatung rund um die Uhr unterhalten und gegebenenfalls an die Servicezentren weitervermitteln. Flankierend kommen mehr als 10.000 ehrenamtliche Berater in Betrieben und Hochschulen, insbesondere als Ansprechpartner für Fragen der Sozialversicherung, hinzu.

Des Weiteren gibt es fünfzehn Landesvertretungen, die in den jeweiligen Landeshauptstädten ansässig sind. Ausnahmen sind Potsdam und Wiesbaden. Brandenburg und Berlin arbeiten zusammen von Berlin aus. Die hessische Vertretung ist in Frankfurt. Der znetrale Verwaltungssitz der TK befindet sich in Hamburg.

Der Deutsche Technikerverband gründete 1884 in Leipzig eine eigene, nach dem Prinzip der Selbstverwaltung organisierte Krankenkasse. Die Eingeschriebene Hilfskasse für Architekten, Ingenieure und Techniker. Die war anfangs nur für Mitglieder technischer Berufe geöffnet, ist aber inzwischen für alle Menschen geöffnet. Zunächst war sie mit Hauptsitz in Berlin aktiv. Der musste allerdings nach dem Zweiten Weltkrieg nach Hamburg verlegt werden.

Mehrere Fusionen prägten das Bild der Krankenkasse, die in ihrer heutigen Form durch den 2009 erfolgten Zusammenschluss mit der damals defizitär arbeitenden IKK-Direkt als Techniker Krankenkasse besteht. Zuvor vereinigte sie sich 1965 mit der Berufskrankenkasse der Werkmeister und 2000 mit der Gärtner-Krankenkasse. (sc)

Chronik

2008 Fusion von TK und IKK Direkt

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Gesetzliche Krankenkassen)

News zu Techniker Krankenkasse Krankenkassen aus Hamburg

Adresse

Techniker Krankenkasse

Bramfelder Str. 140
22305 Hamburg

Telefon: 0800-2858585
Fax: 040-6921-6926
Web: www.tk.de

Dr. Jens Baas ()
Thomas Ballast ()

Ehemalige:
Helmuth Doose ()
Prof. Dr. Norbert Klusen ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 11.863 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen: 231
Gegründet: 1884

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE811313100
Kreis:
Region:
Bundesland: Hamburg

Gesellschafter:
Gesetzliche Krankenkassen (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Techniker Krankenkasse

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro