Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

ADAC Rettungsdienste aus München

Verein/VVaG

Eigentümer

1903

Gründung

8900

Mitarbeiter

Der ADAC oder Allgemeine Deutsche Automobil-Club e.V. ist ein nichtwirtschaftlicher Verein, der die Interessen von Auto-, Motorrad- und Bootfahrern in Deutschland vertritt.

Folgende Dienstleistungen werden unter anderem vom ADAC angeboten:
  • Pannenhilfe, Hilfe bei Not- und Unfällen
  • Rechtsberatung, Fahrzeugtests, Pannenstatistiken
  • Produktion von Stadtplänen, Karten, Büchern und Magazinen
  • Betrieb von Fahrsicherheitszentren
  • Betrieb von Rettungshubschraubern
  • Verkauf von Versicherungen und Finanzdienstleistungen
  • Autovermietung und Reiseangebote

Mit rund 18 Millionen Mitgliedern ist der ADAC Europas größter Verein dieser Art und nach der US-amerikanischen AAA sowie der japanischen JAF der drittgrößte weltweit. Die Organisation mit Hauptsitz in München ist in 18 Regionalclubs aufgeteilt, denen etwa 1.800 Ortsclubs, in der Regel Motorsportvereine, zugeordnet sind. Die Ortsclubs bilden dann die Basis für die zumeist ehrenamtliche Arbeit im ADAC.

Die Tagesgeschäfte des ADAC werden von fünf angestellten Geschäftsführern geleitet, außerdem werden etwa 3.300 Mitarbeiter beschäftigt. Über die ADAC Beteiligungs- und Wirtschaftsdienst GmbH gehören dem ADAC eine Reihe von Tochterfirmen, darunter die ADAC Rechtsschutz Versicherungs-AG, die ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG, die ARISA Assurances S.A. in Luxemburg, die ADAC Autoversicherung AG, die ADAC Autovermietung GmbH, die ADAC Verlag GmbH und die ADAC Clubreisen GmbH.

Der ADAC betreibt eine Stiftung namens Gelber Engel, die sich seit 2007 der Hilfe und Förderung von Unfallopfern widmet. Es gibt auch eine Stiftung für den Sport. Die Tochter ADAC Luftrettung GmbH hat 136 Mitarbeiter und unterhält 45 Rettungs- und Transporthubschrauber, die weltweit stationiert sind.

Der Verein wurde 1903 in Stuttgart als Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung gegründet. Die Umwandlung in den Allgemeinen Deutschen Automobilclub erfolgte 1911. Für Aufsehen sorgte der ADAC mit seinem Slogan Freie Fahrt für freie Bürger, der 1974 geprägt wurde, zwei Jahre nach dem Höchststand der Unfallzahlen in Deutschland und kurz nach der Ölkrise.

Als einer der einflussreichsten Verbände in Deutschland leistet der ADAC Lobbyarbeit im Interesse der Automobilindustrie. Es gibt oft Kritik zu hören am Vereinsstatus des ADAC, der doch eigentlich ein profitables Wirtschaftsunternehmen sei und daher auch als ein solches behandelt werden sollte. (jb)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (ADAC Verein)

Adresse

ADAC e.V.

Am Westpark 8
81373 München

Telefon: 089-7676-0
Fax: 089-7676-2500
Web: www.adac.de

Dr. August Markl ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 8.900 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen: 44
Gegründet: 1903

Handelsregister:
Amtsgericht München VR 304

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE129513253
Kreis: München (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
ADAC Verein (de)
Typ: Vereine
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
ADAC e.V.

Für Nutzer vom Gesamtangebot
29,99 Euro statt 39,90 Euro