Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Bayer Weimar
Pharmaindustrie aus Weimar
Download Unternehmensprofil

> 480 Mitarbeiter

> Umsatz: 100 - 250 Mio. Euro

> 1950 Gründung

> Konzern Eigentümer

Bayer Weimar GmbH und Co. KG

Döbereinerstr. 20

99427 Weimar

Kreis: Weimar

Region:

Bundesland: Thüringen

Telefon: 03643-433-0

Fax: 03643-433-1350

Web: www.bayer.de

Gesellschafter

Bayer AG Streubesitz
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Bayer AG
WKN: 575200 (BAY)
ISIN: DE0005752000

Handelsregister

Amtsgericht Jena HRA 101462
Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) HRB 200350
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:

UIN: DE185527967

Kontakte

Geschäftsführer
Dr. Thomas Schubert
Olaf Gerber
Die Firma Bayer Weimar produziert hormonhaltige Arzneien.

Schwerpunkte des thüringischen Standorts mit Sitz in Weimar sind die Herstellung von Empfängnisverhütungsmitteln und die Hormonsubstitution. In der Leistungsfähigkeit enthalten ist die Produktion von Tabletten und Dragees sowie Filmtabletten.

Der Geschäftsbereich erstreckt sich von der Beschaffung der Ausgangsstoffe über die Herstellung und Verpackung bis zur Kontrolle der Qualität. Darüber hinaus gehören auch die Freigabe und Lagerung sowie der Versand zum Aufgabenkreis.

Erklärtermaßen ist das Unternehmen führend in der Produktion von hormonhaltigen Arzneien. Betont werden die Auditierung von in- und ausländischen Aufsichtsbehörden der Pharmazie.

Der Betrieb ist eine hundertprozentige Tochter der Firma Bayer Pharma.

Sowohl der Firmensitz als auch die Produktion und die Qualitätskontrollen sind am Standort vereint.

Die Nutzfläche beträgt 33.000 Quadratmeter.
Bei der Verpackung handelt es sich um Durchdrückpackungen.
Beliefert werden nationale und internationale Märkte.

Besucher haben die Möglichkeit, das Unternehmen kennenzulernen. Führungen werden ab einer Größe von acht bis zwanzig Interessierten abgehalten. Auch können Schulklassen ab dem neunten Schuljahr die Firma besichtigen.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1950 als staatliches Unternehmen unter dem Namen Jenapharm. Ursprünglich hergestellt wurden Antibiotika und Vitamine sowie lokale Anästhetika und Steroide. 1991 erwarb GEHE die Firma. 1996 kam es zum Joint Venture mit Schering. 2001 war Schering alleiniger Anteilseigner. Mit der Übernahme der Muttergesellschaft von Schering durch Bayer 2006 firmierte der Betrieb um zur Bayer Schering Pharma. 2011 wurde das Unternehmen in Bayer Weimar umfirmiert. (fi)


Suche Jobs von Bayer Weimar
Pharmaindustrie aus Weimar

Chronik

1950 Gründung der Jenapharm
1991 Übernahme durch GEHE
1994 Neues Werk in Weimar
1996 Mehrheitsübernahme durch Schering
2001 Schering wird alleiniger Gesellschafter
2006 Schering wird von Bayer übernommen
2011 Umfirmierung in Bayer Weimar

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Pharmaindustrie

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.228.220.31 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog