Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

HBPO Autozulieferer aus Lippstadt

Privat

Eigentümer

1992

Gründung

1400

Mitarbeiter

HBPO kümmert sich um Entwicklung, Fertigung und Vertrieb von Frontend-Modulen für den Bau von Fahrzeugen.

Produziert wird in Modulbauweise, wobei sich HBPO als Systemlieferant versteht, der komplette Frontend-Module anbietet, die oft aus mehr als sechzig Einzelteilen zusammengesetzt sind. Die Module werden auch bei HBPO entwickelt, was auch das Trägerbauteil sowie die Integration der Licht-, Elektronik-, Kühl-, Klima- und Crashmanagement-Technik beinhaltet. Typische Teile eines Frontend-Moduls sind Scheinwerfer, Stoßfänger und Motorkühlung.

Beliefert werden die großen Autobauer weltweit. Das Programm bei HBPO ist auf alle Fahrzeugklassen ausgerichtet. Es beinhalte sowohl Frontend-Module für Kleinwagen und Autos der Mittel- und Kompaktklasse als auch welche für die Ober- und Luxusklasse sowie für Vans und SUVs. Kunden sind deutsche Konzerne und Marken wie VW, Daimler, Audi oder Porsche, aber auch andere Firmen wie Ford, Hyundai, Nissan, Lincoln und Renault.

Der Hauptsitz mit der zentralen Verwaltung befindet sich im westfälischen Lippstadt. Drei weitere deutsche Vertretungen stehen in Ingolstadt, Rastatt und im sächsischen Meerane. Dazu kommen auf internationaler Ebene Niederlassungen in Großbritannien, Spanien, Tschechien, Ungarn, der Slowakei, Kanada, Mexiko, den USA, China und Südkorea. Die meisten Modulfabriken sind in unmittelbarer Nähe von Werken der Kunden angesiedelt.

HBPO steht als Kürzel für Hella-Behr Plastic Omnium. Damit sind die drei weltweit agierenden Gesellschaften umrissen, die HBPO als Joint Venture betreiben. Hella ist ein Hersteller von Beleuchtung und Elektronik. Behr ist auf Fahrzeugklimatisierung und Motorkühlung spezialisiert. Und Plastic Omnium produziert lackierte Kunststoffanbauteile und Kunststoffsysteme für die Automobilindustrie.

Die Unternehmenswurzeln liegen in dem Werk in Meerane, das vorher zu Hella gehörte und bereits seit 1992 Frontend-Module für Volkswagen fertigte. 1999 wird daraus ein Gemeinschaftsunternehmen zwischen Hella und Behr, zu dem auch noch ein neu gegründetes technisches Support-Center in den USA kommt. 2004 wird Plastic Omnium als dritter gleichberechtigter Partner in das Joint Venture aufgenommen. Der Firmensitz ist seit 2006 in Lippstadt. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Hueck Familie)

Adresse

HBPO GmbH

Rixbecker Str. 111
59555 Lippstadt

Telefon: 02941-2838-0
Fax: 02941-2838-8810
Web: www.hbpogroup.com

Martin Schüler (49)
Jens Keller (58)

Ehemalige:
HBPO Germany, 08393 Meerane
 

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.400 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1992

Handelsregister:
Amtsgericht Paderborn HRB 5929

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 17.500.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE200113954
Kreis: Soest
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
1. Hueck Familie (de)
2. Plastic Omnium (fr)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
HBPO GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro