Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Krankenhaus St. Josef Kliniken aus Schweinfurt

Kirche

Eigentümer

1931

Gründung

620

Mitarbeiter

Das Krankenhaus St. Josef K.d.ö.R. Schweinfurt ist ein Akutkrankenhaus der Grund- und Regelversorgung. Es ist das einzige konfessionelle Krankenhaus in der Region Schweinfurt. Die in Würzburg ansässige Kongregation der Schwestern des Erlösers ist die Trägerin des Krankenhauses St. Josef.

Das Krankenhaus bietet mehrere medizinische Fachabteilungen. Dazu zählen die Chirurgie, die Innere Medizin, die Anästhesie und Intensivmedizin mit einer Überwachungseinheit. Ferner steht für die Patienten eine Abteilung für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde sowie eine Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe zur Verfügung. Ergänzt wird das Spektrum durch eine Abteilung für Palliativmedizin.

Darüber hinaus gehören dem Krankenhaus ein Dialysezentrum, eine Ambulantes Herzzentrum, ein Ambulantes OP-Zentrum und eine Diagnostische Radiologie an.

Das Krankenhaus blickt auf eine 80-jährige Geschichte zurück. Im Sommer 1931 wurde die neugebaute Einrichtung durch Bischof Matthias Ehrenfried eingeweiht. Durch Bombenangriffe während des Zweiten Weltkrieges, im Jahr 1944, wurde das Krankenhaus fast komplett zerstört, sodass es vom März 1944 bis Februar 1945 geschlossen werden musste.

Direkt nach dem Krieg begann der Wiederaufbau. 1948 konnte die Einrichtung Richtfest feiern. Anfang der 50er Jahre wurde die Bettenkapazität auf 320 ausgeweitet. Kurz darauf wurde eine Abteilung für Inneres und eine Krankenpflegeschule eröffnet.

Im Jahr 1972 wurde eine neue Abteilung für Anästhesie am Krankenhaus St. Josef und eine neue Intensivstation in Betrieb genommen. Im Jahr 1990 entschloss sich die Leitung, das Krankenhaus einer Komplettsanierung unterziehen zu lassen. Während 1994 der Neubau eröffnet werden konnte, kam es schließlich 1997 und 1998 zur Einweihung der sanierten Altbauten.

Von 1999 bis 2001 hat das Krankenhaus Zentren wie das Ambulante Dialysezentrum und das Ambulante OP- Zentrum eröffnet. Im Jahr 2010 wurden in den Haupt- und Belegabteilungen rund 12.000 Patienten stationär und 20.000 Patienten ambulant behandelt. 500 Mitarbeiter waren in dem Jahr angestellt.

Der Sitz des Krankenhauses St. Josef befindet sich in der bayerischen Stadt Schweinfurt. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Katholische Kirche)

Adelholzener Alpenquellen in 83313 Siegsdorf () Rotstern in 99097 Erfurt () Liga Bank in 93055 Regensburg () Caritas Werkstätten Köln in 50827 Köln () Sozialwerk St. Georg Werkstätten in 45881 Gelsenkirchen () Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein in 47443 Moers () Schlosswerkstätten Paderborn in 33098 Paderborn () Schwabenverlag in 73760 Ostfildern () Missionsärztliche Klinik in Würzburg in 97074 Würzburg () Pax-Bank in 50670 Köln () Josefs-Gesellschaft in 50679 Köln () DKM Darlehnskasse Münster in 48143 Münster () Bank im Bistum Essen in 45127 Essen () Bank für Kirche und Caritas in 33098 Paderborn () Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand in 21107 Hamburg () Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in 22149 Hamburg () Kolpingwerk in 50667 Köln () St. Elisabeth Krankenhaus Leipzig in 04277 Leipzig () Caritas-Krankenhaus St. Josef in 93053 Regensburg () Pius Hospital Oldenburg in 26121 Oldenburg (Oldenburg) () Marienkrankenhaus Papenburg-Aschendorf in 26871 Papenburg () Bernward Krankenhaus in 31134 Hildesheim () Kath. Hospitalvereinigung Ostwestfalen in 33615 Bielefeld () Kath. Hospitalvereinigung Weser-Egge in 37671 Höxter () Sankt Elisabeth Hospital in 33332 Gütersloh () Eichsfeld Klinikum in 37355 Kleinbartloff () VKKD Kliniken in 40472 Düsseldorf () St. Marien-Krankenhaus Ratingen in 40878 Ratingen () St.-Johannes Hospital Dortmund in 44137 Dortmund () Kath. Krankenhäuser St. Lukas in 44575 Castrop-Rauxel () Katholisches Klinikum Lünen/Werne in 44534 Lünen () Uniklinikum Marien Hospital Herne in 44625 Herne () St. Elisabeth Gruppe in 44649 Herne () Kath. Kliniken Ruhrhalbinsel in 45257 Essen () Katholische Kliniken Essen-Nord-West in 45329 Essen () Prosper-Hospital in 45659 Recklinghausen () St. Vincenz-Krankenhaus Datteln in 45711 Datteln () KKRN Marien-Hospital in 45768 Marl () Marienhospital Gelsenkirchen in 45886 Gelsenkirchen () KKEL - Kath. Kliniken Emscher-Lippe in 45899 Gelsenkirchen () Klinikverbund Westmünsterland in 48683 Ahaus () Marien-Hospital Wesel in 46483 Wesel () St. Josef Krankenhaus Moers in 47441 Moers () Kath. Kliniken im Kreis Kleve in 47533 Kleve () CTT Cusanus Trier in 54290 Trier () Herz-Jesu-Krankenhaus Hiltrup in 48165 Münster () Christophorus-Kliniken in 48653 Coesfeld () St. Josef-Stift Sendenhorst in 48324 Sendenhorst () Marienhospital Münsterland in 48565 Steinfurt () St. Antonius-Hospital Gronau in 48599 Gronau ()

Adresse

Krankenhaus St. Josef

Ludwigstr. 1
97421 Schweinfurt

Telefon: 09721-57-0
Fax: 09721-57-1700
Web: www.krankenhaus-st-josef-sw.de

Martin Stapper ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 620 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet: 1931

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: KdÖR Körperschaft des öffentlichen Rechts
UIN:
Kreis: Schweinfurt (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Katholische Kirche (de)
Typ: Kirchlich
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Krankenhaus St. Josef

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro