Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Lübecker Hafengesellschaft Hafenbetriebe aus Lübeck

Kommunal

Eigentümer

1934

Gründung

1155

Mitarbeiter

Die Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH betreibt die öffentlichen Häfen in der Hansestadt Lübeck und ist Deutschlands größter Hafenbetreiber an der Ostsee.

Zu den öffentlichen Häfen, die von der LHG betrieben werden, gehören fünf Hafenteile mit einer Gesamtfläche von 150 Hektar und 25 Schiffsanlegern.

Terminals in Lübeck:
  • Skandinavienkai (Größter Fährhafen Europas)
  • Nordlandkai (Finnland- und Russland-Zentrum)
  • Konstinkai (RoRo-Terminal)
  • Schlutup (Distributionszentrum der Papierindustrie)
  • Seelandkai (RoRO-Ladungen und Container)

Das Unternehmen wurde 1934 gegründet. Im Februar 2008 hat sich die Deutsche Bank für 30 Millionen Euro mit 25,1 Prozent an der Hafengesellschaft beteiligt. ()

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Seehafen Rostock.

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Hansestadt Lübeck)

Adresse

Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH

Zum Hafenplatz 1
23570 Lübeck

Telefon: 04502-807-0
Fax: 04502-807-9999
Web: www.lhg.com

Ulfbenno Krüger (43)
Dr. Sebastian Jürgens (53)

Ehemalige:
Heinrich Beckmann () - bis 28.05.2014
Hans-Gerd Gieleßen ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.155 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1934

Handelsregister:
Amtsgericht Lübeck HRB 245 HL

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 5.420.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE135083785
Kreis: Lübeck
Region:
Bundesland: Schleswig-Holstein

Gesellschafter:
Hansestadt Lübeck (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro