Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

HPA Hamburg Port Authority Hafenbetriebe aus Hamburg

Kommunal

Eigentümer

1189

Gründung

1800

Mitarbeiter

Der Hafen HPA gehört zu den größten Seehäfen weltweit.

Im Mittelpunkt der Hamburger Anlage steht der Seegüterumschlag. Entwickelt hat sich der Hafen überdies als beliebte Kreuzfahrtdestination. Abgerundet werden die Dienstleistungen durch Förderprogramme rund um den privaten Hochwasserschutz.

Importiert wird schwerpunktmäßig Kaffee. Darüber hinaus ist der Hafen der größte Handelsplatz innerhalb Europas für pharmazeutische Rohstoffe. Auch zählt die Anlage inklusive der Speicherstadt zum größten Teppichhandelszentrum sowie Lagerzentrum. Überdies hat der Hafen die Bedeutung des weltweit größten Umschlagplatzes für Papier. Führend ist die Anlage auch als Umschlagplatz für Tee und Gewürze sowie für Kakao.

Es handelt sich um einen Tidehafen mit einer Größe von 7.200 Hektar. Im Seegüterumschlag nimmt der Hafen weltweit den dritten Platz ein und beim Containerumschlag den zweiten. Verbunden werden 178 Länder mittels 950 Häfen.

Jährlich laufen circa zehntausend Seeschiffe ein.
Durch rund 200 Güterzüge und deren fünftausend Waggons ist die Anlage der größte Eisenbahnhafen innerhalb Europas und auch der zweitgrößte weltweit.

In ihrer Entwicklung hat sich die Anlage abwärts der Elbe verlagert. Notwendig ist die Erweiterung durch den Platzbedarf der Container. Insofern wurden zahlreiche Becken zugeschüttet. Seit 2004 entsteht der neue Stadtteil HafenCity. Dieses Projekt zählt gegenwärtig zu den ehrgeizigsten städtebaulichen Maßnahmen.

Eröffnet wurde der Hafen am 7. Mai 1189 und traditionell wird an diesem Datum der renommierte Hafengeburtstag gefeiert. Von Mitte des 19. Jahrhunderts an erfolgten Erweiterungen durch das Schaffen von Hafenbecken und Kaianlagen. Ab 1970 erfolgte eine Umstrukturierung in Bezug auf die Fläche sowie der Art der Beschäftigung infolge des verstärkten Einsatzes von Containern. 2005 übernahm die Hamburg Port Authority HPA die Verwaltung, der die überwiegenden Grundstücke gehören. Hervorgegangen ist die Eigentümerin aus dem Amt für Strom- und Hafenbau. 2011 erfolgte ein Umschlag von circa 132,2 Millionen Tonnen pro Jahr. (fi)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Hansestadt Hamburg)

Hadag in 20359 Hamburg () Flughafen Hamburg (HAM) in 22335 Hamburg () HSH Nordbank in 20095 Hamburg () AKN in 24568 Kaltenkirchen () Tereg in 22083 Hamburg () Hamburger Hochbahn (HHA) in 20095 Hamburg () Saga GWG in 22305 Hamburg () Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH PVG) in 21029 Hamburg () Lotto Hamburg in 22297 Hamburg () Hamburg Messe und Congress in 20357 Hamburg () HHLA in 20457 Hamburg () Hamburger Wasserwerke in 20539 Hamburg () Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) in 20251 Hamburg () Staatsoper Hamburg in 20354 Hamburg () Stadtreinigung Hamburg in 20537 Hamburg () AHS Aviation Handling Services in 22335 Hamburg () Bäderland Hamburg in 20259 Hamburg () Elbe-Werkstätten in 21077 Hamburg () IFB Hamburg in 20097 Hamburg () Deutsches Schauspielhaus in 20099 Hamburg () Thalia Theater in 20095 Hamburg () Städtische Gebäudeeigenreinigung (SSG) in 22083 Hamburg () Hamburger Friedhöfe in 22337 Hamburg () Berufsförderungswerk Hamburg in 22159 Hamburg () Elbkinder in 20144 Hamburg () HAB Hamburger Arbeit-Beschäftigungsgesellschaft in 22041 Hamburg () Fördern und Wohnen (f & w) in 20097 Hamburg () Studierendenwerk Hamburg in 20146 Hamburg () Groundstars in 22335 Hamburg () Hamburgische Münze in 22145 Hamburg () Impf Hamburgische Immobilien in 22297 Hamburg () Universität Hamburg in 20148 Hamburg () HAW Hamburg in 20099 Hamburg () Elbphilharmonie in 20355 Hamburg () VBR Verkehrsbetriebe in 80939 München () TU Harburg in 21073 Hamburg () Müllverwertung Borsigstraße (MVB) in 22113 Hamburg () Ohnsorg-Theater in 20099 Hamburg () Historische Museen Hamburg in 22765 Hamburg () Klinik Gastronomie Eppendorf in 20251 Hamburg () ODEG Ostdeutsche Eisenbahn in 19370 Parchim () Hamburg Tourismus in 20355 Hamburg () ReGe Hamburg in 20457 Hamburg () HafenCity Hamburg in 20457 Hamburg () Agilis in 93053 Regensburg () Hamburg Netz in 20539 Hamburg () FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried in 22339 Hamburg () Jasper in 22113 Hamburg () Steg Stadtentwicklung in 20357 Hamburg () HHLA International in 21129 Hamburg ()

Adresse

Hamburg Port Authority
Anstalt öffentlichen Rechts
Neuer Wandrahm 4
20457 Hamburg

Telefon: 040-42847-0
Fax: 040-42847-2325
Web: www.hamburg-port-authority.de

Jens Meier ()
Wolfgang Hurtienne ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.800 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1189

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE243314560
Kreis:
Region:
Bundesland: Hamburg

Gesellschafter:
Hansestadt Hamburg (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Hamburg Port Authority
Anstalt öffentlichen Rechts

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro