Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

SBK Sozial-Betriebe-Köln Sozialeinrichtungen aus Köln

Kommunal

Eigentümer

1927

Gründung

1400

Mitarbeiter

Die SBK Sozial-Betriebe-Köln betreiben in der Domstadt eine Reihe von Einrichtungen für Senioren und für Menschen mit Behinderung.

Dabei stützt sich das Unternehmen auf drei Geschäftsfelder:
  • Wohnen und Pflege
  • Menschen mit Behinderung
  • Beratung und Service

Seniorenzentren und Wohnquartiere für ältere Menschen sollen mehrere Bereiche abdecken. Wohnen mit Service richtet sich an weitgehend selbstständige Menschen, die bei Bedarf Serviceleistungen in Anspruch nehmen können. Für Menschen, die ihr Leben nicht mehr alleine bewältigen können, gibt es Pflegedienste im Heim und Tagespflege. Darüber hinaus bieten die SBK auch häusliche Pflege an.

Für Menschen mit Behinderung betreiben die SBK Einrichtungen mit Werkstätten und betreutem Wohnen, in denen in insgesamt fünfzehn Fachbereichen Arbeit angeboten wird. Flankierend kommen Freizeiteinrichtungen von Musik über Theater bis zu künstlerischen Projekten hinzu.

Das Beratungs- und Serviceangebot ist sehr breit aufgestellt und wird über verschiedene Einrichtungen vermittelt. Es gibt ein Kölner Alzheimer Forum, ein Institut für Seniorengesundheit mit Fitnessstudio, ein Kompetenzzentrum Demenz, einen mobilen sozialen Dienst für Haushaltshilfe sowie Seniorentreffs und andere Begegnungsstätten.

Die Werkstätten für Menschen mit Behinderung sind in den Stadtteilen Bickendorf, Poll und Riehl. Insgesamt verteilen sich die Einrichtungen über die Stadtteile Bickendorf, Bocklemünd, Buchforst, Buchheim, Chorweiler, Dellbrück, Gremberg, Kalk, Longerich, Mülheim, Niehl, Ossendorf, Poll, Riehl, Sülz und Vingst. Das gemeinnützige Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Stadt Köln.

Die Riehler Heimstätten wurden 1927 vom Kölner Wohlfahrtsamt auf Initiative von dessen Leiterin Hertha Kraus gegründet, wobei sie von Anfang an auf die drei Bereiche Wohnstift, Pflegeheim und Versorgungsheim und ein Miteinander innerhalb dieser setzte. Die heute als Park genutzte rund 25 Hektar große Fläche um die Stätten herum wurde ursprünglich zur Selbstversorgung zum Obstanbau und als Weidefläche für Vieh genutzt. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Stadt Köln)

Adresse

SBK Sozial-Betriebe-Köln
gemeinnützige GmbH
Boltensternstr. 16
50735 Köln

Telefon: 0221-7775-300
Fax: 0221-7775-398
Web: www.sbk-koeln.de

Otto B. Ludorff ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.400 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1927

Handelsregister:
Amtsgericht Köln HRB 58783

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 45.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE251151321
Kreis: Köln
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Stadt Köln (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
SBK Sozial-Betriebe-Köln
gemeinnützige GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro