Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

UPM
Papierfabriken aus Augsburg
Download Unternehmensprofil

> 3340 Mitarbeiter

> Umsatz: 733 Mio. Euro (2018)

> 1849 Gründung

> Konzern Eigentümer

UPM GmbH

Georg-Haindl-Str. 5

86153 Augsburg

Kreis: Augsburg (Stadt)

Region:

Bundesland: Bayern

Nordland Papier GmbH

26892 Dörpen

04963-401-00


Werk Schongau

86956 Schongau

08861-213-0

Telefon: 0821-3109-0

Fax: 0821-3109-156

Web: www.upm.com

Gesellschafter

UPM-Kymmene (Finnland)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: UPM-Kymmene Corp.
WKN: 881026 (RPL)
ISIN: FI0009005987

Handelsregister

Amtsgericht Augsburg HRB 24557
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 102.258.500 Euro
Rechtsform:

UIN: DE812582521

Kontakte

Geschäftsführer
Winfried Schaur
UPM ist eines der weltweit führenden Forstindustrieunternehmen. Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit liegt auf der Herstellung von Magazinpapieren, Zeitungsdruckpapieren, Fein- und Spezialpapieren sowie Veredelungsmaterialien und Holzprodukten.

Die Werke in Deutschland:
  • Nordland Papier
Nordland Papier ist eine der größten Feinpapierfabriken in Europa. Jährlich werden am Standort Dörpen bis zu 1,4 Millionen Tonnen Papier erzeugt.
  • Augsburg
In Augsburg wird seit 1849 durch die Papierfabrik Haindl Papier hergestellt. Auf drei Papiermaschinen werden ungestrichene und gestrichene, satinierte Rollendruckpapiere für Zeitschriften, Zeitungsbeilagen, Werbeprospekte und Verkaufs- und Versandkataloge hergestellt.
  • Schongau
In Schongau, einem weiteren ehemaligem Werk der Haindl-Papierwerke, befindet sich eine der weltweit größten Produktionsstätten, in denen Altpapier zu Zeitungsdruckpapier verarbeitet wird.

Die ersten Holzstoff- und Papierfabriken und Sägewerke der Unternehmensgruppe wurden bereits in den siebziger Jahren des 19. Jahrhunderts gegründet. Zellstoff wird etwa seit 1880 hergestellt. Die älteste Papierfabrik des Konzerns ist allerdings die in Nordostfrankreich gelegene Papeteries de Docelles. Dort wurde bereits Ende des 15. Jahrhunderts hochwertiges Papier von Hand hergestellt.

UPM ist 1995 aus dem Zusammenschluss von Kymmene Corporation, Repola und deren Tochtergesellschaft United Paper Mills entstanden. ()


Suche Jobs von UPM
Papierfabriken aus Augsburg

Chronik

1849 Gründung der Papierfabrik Haindl
1962 Bau eines neuen Werks in Duisburg-Walsum
1993 Bau eines neuen Werks in Schwedt/Oder
1996 Übernahme der Steyrermühl Papierfabrik Oberösterreich
2001 Übernahme durch UPM-Kymmene
2001 Verkauf der Werke Duisburg-Walsum und Renkum an Norske Skog
2016 Verkauf der Papiermühle in Schwedt an Leipa

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Papierfabriken

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.230.119.106 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog