Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Actemium Cegelec Anlagenbauer aus Frankfurt am Main

Konzern

Eigentümer

1887

Gründung

1950

Mitarbeiter

Actemium Cegelec plant, installiert und wartet Systeme für die fertigende Industrie, Infrastruktureinrichtungen und den Dienstleistungssektor.

Der deutsche Ableger entstand 1996 aus der Übernahme der AEG Anlagen- und Automatisierungstechnik.

Cegelec entstand 2001 durch ein MBO als Ausgliederung der Dienstleistungssparte von Alstom. 2008 erwarb Qatari Diar einen Großteil der Aktienanteile an der Cegelec-Gruppe. 2010 komplette Übernahme durch den französischen Bauriesen Vinci. ()

Chronik

1996 Übernahme der AEG Anlagen- und Automatisierungstechnik
2008 Übernahme durch einen kuwaitischen Staatsfond
2009 Übernahme der Ebehako GmbH in Zwickau
2010 Übernahme der Anteile durch Vinci

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Vinci)

Adresse

Actemium Cegelec GmbH

Colmarer Str. 11
60528 Frankfurt am Main

Telefon: 069-6699-0
Fax: 069-6699-543
Web: www.actemium.de

Gerald Taraba (45)

Ehemalige:
Dr. Reinhard Schlemmer () - bis 22.04.2015
Frank Westphal () - bis 12.01.2015
Christoph Slabik ()
Michael Helbig ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.950 in Deutschland
Umsatzklasse: 250 - 500 Mio. Euro
Filialen: 30
Gegründet: 1887

Handelsregister:
Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 77473

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 3.500.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE119252802
Kreis: Frankfurt am Main
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Vinci (fr)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Vinci S.A.
WKN: 867475 (SQU)
ISIN: FR0000125486

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Actemium Cegelec GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro