Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Essilor Brillenhersteller aus Braunschweig

Konzern

Eigentümer

1972

Gründung

733

Mitarbeiter

Essilor ist ein französischer Hersteller von Brillengläsern.

In Deutschland beginnt die Geschichte Essilors mit der 1920 gegründeten Optischen Anstalt Emil Ehinger GmbH in Freiburg. Der Essilor Standort in Rathenow geht auf die 1801 gegründete Optische Industrieanstalt Rathenow zurück. Rathenow war lange, neben Jena, das Zentrum der augenoptischen Industrie in Deutschland und ist bis heute auf die Herstellung mineralischer Brillengläser spezialisiert. ()

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Carl Zeiss, Hoya, Rupp und Hubrach Brillenglas.

Chronik

1920 Gründung der Optischen Anstalt Emil Ehinger in Freiburg
1972 Fusion von Essel und Silor zu Essilor
1973 Übernahme der Optischen Anstalt Emil Ehinger
1976 Übernahme der Optik GmbH in Braunschweig
1991 Übernahme der optischen Werke in Rathenow
2010 Strafe des Kartellamts wegen Kartellabsprachen

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Essilor)

Adresse

ESSILOR GmbH

Benzstr. 6
38112 Braunschweig

Telefon: 01805-377456
Fax: 01805-377457
Web: www.essilor.de

Wolfgang Messerschmidt (56)

Ehemalige:
Stefan M. Schicke ()
Standort Rathenow, 14712 Rathenow
 03385-518-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 733 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen: 4
Gegründet: 1972

Handelsregister:
Amtsgericht Braunschweig HRB 147

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 3.650.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE114813118
Kreis: Braunschweig
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Essilor (fr)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Essilor Intl. Inh.
WKN: 863195 (ESL)
ISIN: FR0000121667

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
ESSILOR GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro