Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Bayerische Staatsforsten Agrarbetriebe aus Regensburg

Kommunal

Eigentümer

2005

Gründung

3029

Mitarbeiter

Die Bayerischen Staatsforsten kümmern sich um die Bewirtschaftung und Verwaltung von großen, meist bewaldeten Flächen in Bayern.

Dazu gehören rund 720.000 Hektar Wald. Das entspricht einem Drittel der bayerischen Waldfläche. Weitere etwa 85.000 Hektar sonstige Flächen kommen dazu. Damit macht die Gesamtfläche circa 805.000 Hektar aus, was ungefähr 11,4 Prozent der Landesfläche Bayerns entspricht. Jährlich wird eine Neukulturfläche von etwa 3.000 Hektar geschaffen.

Ausgerichtet am Prinzip der Nachhaltigkeit steht nicht mehr nur die Verwaltung der Wälder, sondern auch deren unternehmerische Nutzung im Vordergrund. So müssen Erträge zum Erhalt dieser Flächen erwirtschaftet werden, da es keine nennenswerten Zuschüsse mehr geben soll.

Dazu werden fünf Geschäftsfelder bedient, die eben diese Erträge sichern sollen. Das sind:
  • Holzverkauf
  • Jagd
  • Regenerative Energien
  • Immobilien und
  • Verschiedenes

Unter den letzten Punkt fällt die Bereitstellung des Grund und Bodens für unterschiedlichste Zwecke von landwirtschaftlicher Nutzung und Ökokontoflächen über den Bau von Sportanlagen, Erholungseinrichtungen und anderen gemeinnützigen Anstalten bis zu industriell genutzten Bereichen.

Dabei ist der Holzverkauf mit einem Anteil von mehr als neunzig Prozent am Gesamtumsatz das zentrale Betätigungsfeld. Einerseits wird es an Sägewerke sowie an die Papier-, Zellstoff- und Holzwerkstoffindustrie geliefert. Zum anderen geht es in Form von Waldhackschnitzeln und Energierundholz an Biomasseheizkraftwerke und Biomassehöfe.

Geregelt wird der Verkauf zur Wärmegewinnung aus Waldrestholz und Biomasse durch das Zentrum für Energieholz in Oberammergau. Zwei Pflanzgartenstützpunkte in Bindlach und Laufen kümmern sich um Saatguternte und Pflanzenzucht. Dazu kommen 41 regionale Forstbetriebe im gesamten bayerischen Raum.

Die zentrale Verwaltung ist im oberpfälzischen Regensburg angesiedelt. Für die Aus- und Weiterbildung werden zwei Bildungszentren in Nürnberg und Ruhpolding unterhalten.

Seit 2005 sind die Bayerischen Staatsforsten eine Anstalt öffentlichen Rechts. Damit soll der Unternehmenscharakter unterstrichen werden. Als Vertreter des Grundeigentümers fungiert das Bayerische Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten, mit dem alle wichtigen Entscheidungen abgestimmt werden. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Freistaat Bayern)

Allresto in 85356 München-Flughafen () Deutsche Kreditbank (DKB) in 10117 Berlin () Staatsbrauerei Weihenstephan in 85354 Freising () Bayerische Landesbank (BayernLB) in 80333 München () Staatliche Lotterieverwaltung in Bayern in 80339 München () SKG Bank in 66121 Saarbrücken () Rebhan Gruppe in 96342 Stockheim () Bayerische Staatsoper in 80539 München () LfA Förderbank Bayern in 80539 München () Hörmannshofer in 87616 Marktoberdorf () BayernBankett Gastronomie in 80335 München () Bayerische Seenschifffahrt in 83471 Schönau am Königssee () RSA in 58239 Schwerte () Klinikum der Universität München in 81377 München () Universitätsklinikum Regensburg in 93053 Regensburg () Klinikum rechts der Isar in 81675 München () Universitätsklinikum Erlangen in 91054 Erlangen () Universitätsklinikum Würzburg in 97080 Würzburg () Bayernhafen in 93055 Regensburg () Ludwig-Maximilians-Universität in 80539 München () gsb Sonderabfall-Entsorgung in 85107 Baar-Ebenhausen () Deutsches Herzzentrum München in 80636 München () Studentenwerk München in 80802 München () Friedrich-Alexander-Universität in 91054 Erlangen () Hochschule FH München in 80335 München () Technische Universität München (TUM) in 80333 München () Universität Regensburg in 93053 Regensburg () Julius-Maximilians-Universität in 97070 Würzburg () Universität Bayreuth in 95447 Bayreuth () Otto-Friedrich-Universität in 96047 Bamberg () Universität Augsburg in 86159 Augsburg () KU Eichstätt in 85072 Eichstätt () Universität Passau in 94032 Passau () Georg-Simon-Ohm-Hochschule in 90489 Nürnberg () Hochschule Regensburg in 93049 Regensburg () Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt in 97070 Würzburg () LGA Landesgewerbeanstalt Bayern in 90431 Nürnberg () Realis I.S. in 81667 München () Bayern Card in 80333 München () Bayerische Schlösserverwaltung in 80638 München () Hochschule Kempten in 87435 Kempten () THD Deggendorf in 94469 Deggendorf () Hochschule Coburg in 96450 Coburg () Hochschule Augsburg in 86161 Augsburg () Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in 85354 Freising () Fachhochschule Rosenheim in 83024 Rosenheim () Deutsches Museum in 80538 München () Regionales Rechenzentrums Erlangen (RRZE) in 91058 Erlangen () SNSB in 80638 München () Bayern Innovativ in 90403 Nürnberg ()

Adresse

Bayerische Staatsforsten

Tillystr. 2
93053 Regensburg

Telefon: 0941-6909-0
Fax: 0941-6909-495
Web: www.baysf.de

Martin Neumeyer ()
Reinhard Neft ()

Ehemalige:
Dr. Rudolf Freidhager ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 3.029 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 2005

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: AdÖR Anstalt des öffentlichen Rechts
UIN: DE242271997
Kreis: Regensburg (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Freistaat Bayern (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Bayerische Staatsforsten

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro