Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Unfallklinik Tübingen Kliniken aus Tübingen

Genossen

Eigentümer

1957

Gründung

900

Mitarbeiter

Die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen ist ein auf Unfallchirurgie und die Rehabilitation von Unfallverletzten spezialisiertes Krankenhaus der Maximalversorgung.

Es liegt in der baden-württembergischen Universitätsstadt Tübingen, verfügt über knapp 330 Betten und deckt ein breites Spektrum diagnostischer und therapeutischer Leistungen im Bereich der Chirurgie ab. Dafür unterhält es fünfzehn medizinische Stationen und Dienste, die wiederum in mehrere Schwerpunktbereiche unterteilt sind. Es ist eine traumatologische Spezialklinik, die in dieser Funktion für den gesamten württembergischen Raum agiert.

Zur Gewährleistung einer maximalen Versorgung der Patienten unterhält das Krankenhaus eine Reihe von zentralen Betrieben und Diensten. Dazu gehört neben allgemeinen Einrichtungen wie einem Kiosk und einer Cafeteria auch eine Seelsorge.

Sie unterhält eine Kooperationsvereinbarung mit der städtischen Eberhard Karls Universität und übernimmt für diese verschiedene Aufgaben, sowohl in Forschung und Lehre als auch in der Patientenbehandlung. Das gilt für die chirurgischen Bereiche der Unfall, Hand, Plastik und Verbrennungen.

Außerdem arbeitet sie auch mit der Oberschwaben Klinik zusammen. Mit dieser betreibt sie gemeinsam seit Anfang 2010 im Ravensburger St. Elisabeth Krankenhaus eine Abteilung zur Behandlung von Patienten der gesetzlichen Unfallversicherung. Darüber hinaus gibt es Kooperationen mit dem Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Institut an der Universität Tübingen, der Rehabilitationsklinik Bad Sebastiansweiler und dem Schwesterkrankenhaus, der BG Unfallklinik Ludwigshafen.

Träger ist der Verein für Berufsgenossenschaftliche Heilbehandlung, der deutschlandweit eine Reihe weiterer Unfallkrankenhäuser unterhält. Das tut er als Träger der gesetzlichen Unfallversicherung im Zuge seiner Zielvorgabe durch Arbeitsunfall verletzte oder an einer Berufskrankheit leidende Beschäftigte medizinisch zu rehabilitieren. Seinen Betrieb nahm die BGU Tübingen 1957 auf. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Berufsgenossenschaften)

Adresse

VEREIN FÜR BERUFSGENOSSENSCHAFTLICHE
HEILBEHANDLUNG e.V.
Schnarrenbergstr. 95
72076 Tübingen

Telefon: 07071-606-0
Fax: 07071-606-1620
Web: www.bgu-tuebingen.de

Fabian Ritter ()
Michael Schuler ()
Doris Dietmann ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 900 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet: 1957

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim VR 330385

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE143293432
Kreis: Tübingen
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Berufsgenossenschaften (de)
Typ: Genossenschaften
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
VEREIN FÜR BERUFSGENOSSENSCHAFTLICHE
HEILBEHANDLUNG e.V.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro