Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

BGU Unfallklinik FFM Kliniken aus Frankfurt am Main

Genossen

Eigentümer

1962

Gründung

700

Mitarbeiter

Die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Frankfurt am Main, kurz BGU, ist auf Unfallchirurgie und die Rehabilitation von Unfallverletzten spezialisiert.

Es verfügt über etwa 350 Betten und deckt ein breites Spektrum diagnostischer und therapeutischer Leistungen im Bereich der Chirurgie ab. Dafür unterhält es sechzehn Hauptabteilungen, die wiederum in mehrere Schwerpunktbereiche unterteilt sind.

Innerhalb der Chirurgie ist die BGU zum einen auf Sportorthopädie und Fußchirurgie ausgerichtet. Zum anderen hat sie Kernbereiche in den Segmenten künstlicher Gelenkersätze bei Schulter-, Hüft-, Knie- und Sprunggelenk. Dazu besitzt sie eine Abteilung für Septische Chirurgie, in der auch infektiöse Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates behandelt werden können.

Darüber hinaus ist die BGU einer der größten Notarztstandorte in Hessen, der auch über einen Rettungshubschrauber verfügt. Zur Gewährleistung einer maximalen Versorgung der Patienten unterhält das Krankenhaus eine Reihe von zentralen Betrieben und Diensten. Dazu gehört neben allgemeinen Einrichtungen wie einem Kiosk, einem Friseur und einer Cafeteria auch eine Seelsorge.

Mit dem Klinikum Offenbach, einem akademischen Lehrkrankenhaus, wird eine Kooperation unterhalten. Dadurch ist auch die BGU zu einer Zusammenarbeit mit der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt und der Charité Berlin gekommen. Ein wissenschaftliches Forum, eine interdisziplinäre Wissenschafts-AG und ein Studiensekretariat stehen sinnbildlich für die enger werdende Verbindung.

Träger ist der Verein für Berufsgenossenschaftliche Heilbehandlung, der deutschlandweit eine Reihe weiterer Unfallkrankenhäuser unterhält. Er war auch für die Grundsteinlegung zum Bau des Krankenhauses 1959 und die drei Jahre später erfolgte Eröffnung maßgeblich verantwortlich. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Berufsgenossenschaften)

Adresse

BG Unfallklinik Frankfurt am Main gGmbH

Friedberger Landstr. 430
60389 Frankfurt am Main

Telefon: 069-475-0
Fax: 069-475-2331
Web: www.bgu-frankfurt.de

Dr. Rafaela Korte ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 700 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet: 1962

Handelsregister:
Amtsgericht Frankfurt am Main HRB 103476

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE114235391
Kreis: Frankfurt am Main
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Berufsgenossenschaften (de)
Typ: Genossenschaften
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
BG Unfallklinik Frankfurt am Main gGmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro