Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Allianz Versicherungsgesellschaften aus München

Finanzkonzern

Eigentümer

1890

Gründung

70900

Mitarbeiter

Die Allianz ist im Versicherungsgeschäft in Deutschland der Marktführer und nach Beitragsvolumen der größte Versicherungskonzern weltweit. Das Unternehmen tritt mit seinen Tochterfirmen weltweit als Allianz Group Holding auf und übernahm als erstes DAX-Unternehmen 2006 die Rechtsform einer Europäischen Aktiengesellschaft.

Geschäftsfelder der Allianz sind schwerpunktmäßig das Versicherungsgeschäft, die Vermögensverwaltung und das Bankgeschäft. Neben dem Verkauf von Produkten wie Schadens-, Unfall- und Lebensversicherungen widmet sich die Allianz unter der Dachmarke AGI der Verwaltung von Vermögenswerten für Privatpersonen und institutionelle Anleger und ist in Kooperation mit der Oldenburgischen Landesbank im Bankwesen aktiv.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und sorgt mit etwa 155.000 Mitarbeitern für weltweit rund 75 Millionen Kunden in etwa 70 Ländern. Die Tochterunternehmen und Konzernbeteiligungen der Allianz sind zahlreich und im nahezu gesamten europäischen Ausland zu finden. Unter dem Dach der Allianz Holding versammeln sich unter anderem die:
  • Allianz Alternative Assets Holding GmbH (AAA), München
  • Allianz Deutschland AG (ADAG), München
  • Allianz Pension Partners GmbH (APP), München
  • Allianz Pension Consult GmbH (APC), Stuttgart
  • Allianz Global & Corporate Speciality, München
  • Allianz Global Investors, München

Strategische Konzernbeteiligungen gibt es unter anderem bei BASF, BMW, Bayer, RWE, Siemens, der französischen Total und der italienischen Uni Credito.

Das Unternehmen wurde 1890 in Berlin als Versicherungsgesellschaft gegründet. Bereits drei Jahre später eröffnete eine Filiale in London. Erste größere Entschädigungszahlungen musste der Versicherer nach dem Erdebeben in San Francisco 1906 sowie dem Untergang der Titanic 1912 leisten. Nach dem Krieg wurde die Konzernzentralen nach München und Stuttgart verlegt und ab den 1970er Jahren vergrößerte das Unternehmen sein Engagement im Ausland.

1990 übernahm die Allianz die staatliche Versicherung der DDR und 2006 wurde die Allianz Deutschland AG oder ADAG als Holding neu gegründet, um unter ihrem Dach die Allianz Versicherung, die Allianz Lebensversicherung und die Allianz Private Krankenversicherung zusammenzufassen. Das Unternehmen betreibt viel Werbung und fungiert unter anderem als Namensgeber des Fußballstadions in München. (jb)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Allianz SE Streubesitz)

News zu Allianz Versicherungsgesellschaften aus München

Adresse

Allianz Deutschland AG

Königinstr. 28
80802 München

Telefon: 089-3800-0
Fax: 089-3800-3425
Web: www.allianz.de

Dr. Manfred Knof (51)
Dr. Wolfgang Brezina (55)
Bernd Heinemann (50) - vorher AllSecur
Dr. Birgit König ()
Burkhard Keese (50)
Joachim Müller (45)
Dr. Rudolf Kubat (47)

Ehemalige:
Andree Moschner () - bis 04.11.2015
Dr. Markus Rieß () - bis 19.05.2015
Dr. Helmut Perlet ()
Dr. Joachim Faber ()
Dr. Manfred Knof ()
Clement B. Booth ()
Michael Diekmann ()
Oliver Bäte ()
Dr. Paul Achleitner ()
Severin Moser ()
Allianz Global Investors Kapitalgesellschaft mbH, 60323 Frankfurt am Main
 069-24431-4141

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 70.900 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1890

Handelsregister:
Amtsgericht München HRB 158878

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 200.501.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE129274114
Kreis: München (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Allianz SE Streubesitz (de)
Typ: Bank-Versicherung
Holding:

Börsennotiert: Allianz SE
WKN: 840400 (ALV)
ISIN: DE0008404005

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Allianz Deutschland AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro