Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Hochschule der Medien Hochschulen aus Stuttgart

Kommunal

Eigentümer

2001

Gründung

320

Mitarbeiter

Die Hochschule der Medien ist eine staatliche Hochschule, die in erster Linie Spezialisten auf dem Gebiet Medien ausbildet.

Alle Medienbereiche werden von der Hochschule der Medien angeboten. Dabei reicht das Spektrum vom Druck bis zum Internet. Darüber hinaus gehören die Gestaltung, die Betriebswirtschaft, Bibliothekswissenschaft, Werbung und Informationswissenschaft zur breit gefächerten Bandbreite.

Im Jahr 2010 waren rund 4.000 Studierende an der Hochschule der Medien immatrikuliert. Träger der Einrichtung ist das Land Baden-Württemberg. Insgesamt bietet die Institution an zwei Standorten 21 akkreditierte Bachelor- und Master-Studiengänge.

Der Hauptsitz der Hochschule der Medien ist in Stuttgart-Vaihingen ansässig. Hier finden Vorlesungen und Veranstaltungen der Fakultäten Druck und Medien sowie Electronic Media statt. Die Studiengänge der Fakultät Information und Kommunikation werden dagegen am Standort Wolframstraße in der Stadtmitte Stuttgarts in der Nähe des Hauptbahnhofs angeboten.

Ein entscheidender Meilenstein in der Geschichte der Einrichtung stellt das Jahr 2001 dar. In jenem Jahr entstand die Hochschule der Medien durch den Zusammenschluss der Stuttgarter Hochschulen für Bibliotheks- und Informationswesen sowie für Druck und Medien.

Die Hochschulen für Bibliotheks- und Informationswesen wurde vor 60 Jahren zunächst als Ausbildungsstätte für öffentliche Bibliotheken in Süddeutschland ins Leben gerufen. In den folgenden Jahren baute die Einrichtung ihr Angebot kontinuierlich aus und entwickelte sich zur größten Nachwuchsschule für das Bibliotheks- und Informationswesen in Deutschland.

Die Ursprünge der Hochschule für Druck und Medien gehen zurück bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts. 1853 wurde die Einrichtung gegründet. Ab 1903 bildete einerseits die Fachschule Fachkräfte fürs Buchdruckgewerbe und andererseits die Städtische Gewerbeschule Fachkräfte im Buchdruck aus.

50 Jahre später kam es zur Gründung der Höheren Fachschule für das Graphische Gewerbe. Hier konnten die Studierenden ein Vollstudium der Druckereitechnik absolvieren. Im Jahr 1972 erfolgte die Gründung der Fachhochschule für Druck. Sieben Jahre danach konnten die ersten Medientechnik-Ingenieure ausgebildet werden.

Im Jahr 2000 verabschiedete der baden-württembergische Landtag das Gesetz zur Errichtung der Hochschule der Medien. Im September des Jahres 2001 öffnete die Hochschule der Medien offiziell ihre Pforten. 2004 führte die Einrichtung flächendeckend Bachelor- und Master-Studiengänge ein. Ein Jahr später kam es zur Änderung des Namens der Hochschule in Hochschule der Medien. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Land Baden-Württemberg)

Brauerei Rothaus in 79865 Grafenhausen () Flughafen Stuttgart (STR) in 70629 Stuttgart () SWEG in 77933 Lahr () Hohenzollerische Landesbahn (HZL) in 72379 Hechingen () L-Bank in 76113 Karlsruhe () Uniklinik Freiburg in 79110 Freiburg () Staatstheater Stuttgart in 70173 Stuttgart () Universitätsklinikum Tübingen (UKT) in 72076 Tübingen () Universitätsklinikum Heidelberg in 69120 Heidelberg () Kommunale Datenverarbeitung Stuttgart in 70469 Stuttgart () Universitätsklinikum Ulm in 89070 Ulm () Datenzentrale Baden-Württemberg in 70469 Stuttgart () Studentenwerk Karlsruhe in 76131 Karlsruhe () Studentenwerk Heidelberg in 69117 Heidelberg () Studentenwerk Tübingen-Hohenheim in 72074 Tübingen () Studentenwerk Freiburg in 79098 Freiburg () Albert-Ludwigs-Universität in 79098 Freiburg () Ruprecht-Karls-Universität in 69117 Heidelberg () Duale Hochschule Baden-Württemberg in 70174 Stuttgart () Universität Stuttgart in 70174 Stuttgart () Eberhard Karls Universität in 72074 Tübingen () Thoraxklinik Heidelberg in 69126 Heidelberg () Psychiatrisches Zentrum Nordbaden in 69168 Wiesloch () Klinikum Nordschwarzwald in 75365 Calw () ZfP Südwürttemberg in 88427 Bad Schussenried () Hafen Mannheim in 68159 Mannheim () Baden-Württembergischen Spielbanken in 76530 Baden-Baden () Universität Mannheim in 68131 Mannheim () Universität Ulm in 89069 Ulm () Hochschule Heilbronn in 74081 Heilbronn () Hochschule Karlsruhe in 76133 Karlsruhe () Universität Konstanz in 78464 Konstanz () Universität Hohenheim in 70599 Stuttgart () Hochschule Aalen in 73430 Aalen () Hochschule Esslingen in 73728 Esslingen () PH Karlsruhe in 76133 Karlsruhe () Hochschule Konstanz in 78462 Konstanz () Hochschule Landshut in 84036 Landshut () Hochschule Mannheim in 68163 Mannheim () PH Ludwigsburg in 71634 Ludwigsburg () Hochschule Pforzheim in 75175 Pforzheim () HfWU Nürtingen in 72622 Nürtingen () Hochschule für Technik Stuttgart in 70174 Stuttgart () PH Freiburg in 79117 Freiburg () Hochschule Furtwangen in 78120 Furtwangen im Schwarzwald () PH Weingarten in 88250 Weingarten () Hochschule Reutlingen in 72762 Reutlingen () Hochschule Ulm in 89075 Ulm () PH Heidelberg in 69120 Heidelberg () Seezeit Studentenwerk Bodensee in 78464 Konstanz ()

Adresse

Hochschule der Medien

Nobelstr. 10
70569 Stuttgart

Telefon: 0711-8923-10
Fax: 0711-8923-11
Web: www.hdm-stuttgart.de

Prof. Dr. Alexander W. Roos ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 320 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 2001

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE224427890
Kreis: Stuttgart
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Land Baden-Württemberg (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Hochschule der Medien

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro