Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Hochschule Furtwangen Hochschulen aus Furtwangen im Schwarzwald

Kommunal

Eigentümer

1850

Gründung

320

Mitarbeiter

Die Hochschule Furtwangen ist eine Hochschule, die zum Verbund Internationale Bodensee-Hochschule gehört. Die Bildungseinrichtung im Schwarzwald bietet Studienprogramme in den Bereichen Gesundheitswissenschaften, Informatik, Ingenieurwissenschaften, Internationale Wirtschaft, Digitale Medien, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen.

Wichtige Fakultäten der Hochschule Furtwangen sind die Fakultät Computer und Electrical Engineering, Digitale Medien sowie Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft. Zudem haben die Studierenden die Möglichkeit, an den Fakultäten Industrial Technologies, Informatik sowie Medical and Life Sciences ihr Studium zu absolvieren.

Nicht zuletzt verfügt die Hochschule Furtwangen über die Fakultäten Mechanical and Medical Engineering, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaft und Wirtschaftsinformatik.

Die Wurzeln der heutigen Hochschule Furtwangen liegen in der Mitte des 19. Jahrhunderts. 1850 wurde die Großherzogliche Badische Uhrmacherschule Furtwangen ins Leben gerufen. Zwei Jahre später wurde das Deutsche Uhrenmuseum gegründet. Es ist noch heute eine Abteilung der Hochschule Furtwangen.

Highlight im Jahr 1925 war die Gründung der Badischen Uhrmacherschule, Staatliche Höhere Fachschule für Groß- und Taschenuhrmacherei, Feinmechanik und Elektromechanik. Ein Jahr später begann man damit, Studierende im Bereich Radiotechnik auszubilden.

Zwei Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Staatliche Ingenieurschule Furtwangen ins Leben gerufen. Von 1971 an stand die Fachhochschule Furtwangen FHF im Mittelpunkt. Es kam zur Einführung der Studiengänge Allgemeine Informatik und Wirtschaftsinformatik.

Nach der Einführung des Studiengangs Product Engineering im Jahr 1982 folgte drei Jahre später der Studiengang Gerätebau und Automatisierungstechnik. Kennzeichnend für das Jahr 1988 war die Eröffnung der Abteilung Villingen-Schwenningen in der ehemaligen Uhrenfabrik Kienzle.

1997 kam es zur Umfirmierung in Hochschule für Technik und Wirtschaft. Ein dritter Standort der Hochschule Furtwangen wurde schließlich im Jahr 2009 in Tuttlingen eröffnet. Zudem führte man die Studiengänge Industrial Medtec, Industrial Systems Design, Industrial Manufacturing, International Engineering und Software Produktmanagement ein. Ein weiterer Markstein in der langen Hochschulgeschichte war schließlich im Jahr 2011 die Eröffnung der neuen Bibliothek.

Der Hauptsitz der Hochschule Furtwangen liegt im baden-württembergischen Furtwangen. Die Stadt befindet sich im Schwarzwald. Weitere Standorte sind in den Städten Tuttlingen und Villingen-Schwenningen beherbergt. ()

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Land Baden-Württemberg)

Brauerei Rothaus in 79865 Grafenhausen () Flughafen Stuttgart (STR) in 70629 Stuttgart () SWEG in 77933 Lahr () Hohenzollerische Landesbahn (HZL) in 72379 Hechingen () L-Bank in 76113 Karlsruhe () Uniklinik Freiburg in 79110 Freiburg () Staatstheater Stuttgart in 70173 Stuttgart () Universitätsklinikum Tübingen (UKT) in 72076 Tübingen () Universitätsklinikum Heidelberg in 69120 Heidelberg () Kommunale Datenverarbeitung Stuttgart in 70469 Stuttgart () Universitätsklinikum Ulm in 89070 Ulm () Datenzentrale Baden-Württemberg in 70469 Stuttgart () Studentenwerk Karlsruhe in 76131 Karlsruhe () Studentenwerk Heidelberg in 69117 Heidelberg () Studentenwerk Tübingen-Hohenheim in 72074 Tübingen () Studentenwerk Freiburg in 79098 Freiburg () Albert-Ludwigs-Universität in 79098 Freiburg () Ruprecht-Karls-Universität in 69117 Heidelberg () Duale Hochschule Baden-Württemberg in 70174 Stuttgart () Universität Stuttgart in 70174 Stuttgart () Eberhard Karls Universität in 72074 Tübingen () Thoraxklinik Heidelberg in 69126 Heidelberg () Psychiatrisches Zentrum Nordbaden in 69168 Wiesloch () Klinikum Nordschwarzwald in 75365 Calw () ZfP Südwürttemberg in 88427 Bad Schussenried () Hafen Mannheim in 68159 Mannheim () Baden-Württembergischen Spielbanken in 76530 Baden-Baden () Universität Mannheim in 68131 Mannheim () Universität Ulm in 89069 Ulm () Hochschule Heilbronn in 74081 Heilbronn () Hochschule Karlsruhe in 76133 Karlsruhe () Universität Konstanz in 78464 Konstanz () Hochschule der Medien in 70569 Stuttgart () Universität Hohenheim in 70599 Stuttgart () Hochschule Aalen in 73430 Aalen () Hochschule Esslingen in 73728 Esslingen () PH Karlsruhe in 76133 Karlsruhe () Hochschule Konstanz in 78462 Konstanz () Hochschule Landshut in 84036 Landshut () Hochschule Mannheim in 68163 Mannheim () PH Ludwigsburg in 71634 Ludwigsburg () Hochschule Pforzheim in 75175 Pforzheim () HfWU Nürtingen in 72622 Nürtingen () Hochschule für Technik Stuttgart in 70174 Stuttgart () PH Freiburg in 79117 Freiburg () PH Weingarten in 88250 Weingarten () Hochschule Reutlingen in 72762 Reutlingen () Hochschule Ulm in 89075 Ulm () PH Heidelberg in 69120 Heidelberg () Seezeit Studentenwerk Bodensee in 78464 Konstanz ()

Adresse

Hochschule Furtwangen

Robert-Gerwig-Platz 1
78120 Furtwangen im Schwarzwald

Telefon: 07723-920-0
Fax: 07723-920-1119
Web: www.hs-furtwangen.de

Prof. Dr. Rolf Schofer ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 320 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1850

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: KdÖR Körperschaft des öffentlichen Rechts
UIN:
Kreis: Schwarzwald-Baar-Kreis
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Land Baden-Württemberg (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Hochschule Furtwangen

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro