Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Popp Feinkost Feinkosthersteller aus Kaltenkirchen

Privat

Eigentümer

1920

Gründung

300

Mitarbeiter

Popp Feinkost fertigt und vertreibt Salate und andere Feinkostprodukte.

Das Sortiment ist weit gefächert. Es setzt unter anderem auf Salate, Brotaufstriche, Räucherfisch, Fischmarinaden, Kartoffelspezialitäten und Fruchtgrützen und beinhaltet fünf Schwerpunkte:
  • Aufstriche
  • Salate
  • Kartoffelprodukte
  • Fisch
  • Fruchtprodukte

Die Hauptmarke des Unternehmens ist Popp. Ergänzend werden aber auch Beilagen- und Partysalate sowie Tzatziki unter dem Namen Salatkönig verkauft. Darüber hinaus werden unter dem Namen Bruckmann - früher eine selbstständige Firma aus dem Kölner Raum - Feinkost- und Rohkostsalate sowie Fischspezialitäten angeboten.

Für die niederländische Marke Neptunus und deren Fischprodukte für den Frische- und Tiefkühlbereich übernimmt Popp den Vertrieb in Deutschland. Beide Firmen gehören zur Wernsing Gruppe aus Essen in Niedersachsen. Die ist auf Feinkost spezialisiert und verfügt auch über die Marken und Firmen Grossmann, Flensted, Celavita, Füngers, Epos, ZMK, Drews, Bieze und L'Aubergine.

Außerdem arbeitet Popp Feinkost auch als Auftragshersteller für verschiedene Lizenzmarken. Das sind Miracel Whip Kartoffelsalat von Kraft, Brotaufstriche Streich Genuss, Beilagensalate und Feinkostsalate von Du darfst sowie laktosefreie Sahne-Heringsfilets, Fleischsalate und Zaziki der Marke Minus L von Omira.

Die Erzeugnisse von Popp Feinkost, deren Hauptsitz sich in Kaltenkirchen nördlich von Hamburg befindet, werden über den Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland vertrieben und sind in den Regalen der meisten Verbrauchermärkte zu finden. Sie werden aber auch an Schlachtereien, Fischgeschäfte und Bäckereien geliefert.

In der Fertigung nutzt das Unternehmen bevorzugt die Produkte regionaler Zulieferer. Auf gentechnische Erzeugnisse wird verzichtet. Popp setzt Rohstoffe ein, die mit den Prinzipien des ökologischen Landbaus im Einklang stehen und deshalb das Bio-Siegel der EU tragen. Beim Fisch stammt die Ware größtenteils aus Fängen, die nach den Bestimmungen der MSC Marine Stewardship Council für nachhaltig arbeitende Fischerei arbeiten.

Walter Popp gründete das Unternehmen 1920 in Dresden. Der Umzug nach Kaltenkirchen ging 1960 über die Bühne. 1985 fusionierte der Betrieb mit der Kieler Firma Feinkost Dr. Schrödter. Nur drei Jahre später stieg dann die Wernsing-Gruppe als neue Muttergesellschaft ein. Seit 2002 wird in einer neu errichteten, 15.000 Quadratmeter großen Produktionshalle gefertigt. Bruckmann und Neptunus kamen 1999 beziehungsweise 2005 zu Popp. (sc)

Chronik

1920 Gegründet von Walter Popp in Dresden
1960 Umzug nach Kaltenkirchen
1985 Fusion mit der Kieler Feinkost Dr. Schrödter
1988 Übernahme durch Wernsing
1989 Neubau in Kaltenkirchen
1999 Übernahme des Feinkostspezialisten Bruckmann in Köln
2002 Erweiterungsbau in Kaltenkirchen
2005 Übernahme von Neptunus
2012 Übernahme der Neue Mayo Feinkost

No-Name-Produkte von Popp Feinkost Feinkosthersteller aus Kaltenkirchen

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Wernsing Familie)

Weitere Links

Adresse

Popp Feinkost GmbH

Carl-Benz-Str. 3
24568 Kaltenkirchen

Telefon: 04191-501-0
Fax: 04191-501-216
Web: www.popp-feinkost.de

Dr. Jens Kramer ()
Philip Harland (44)

Ehemalige:
Dietrich Tetz ()
Heinrich Wernsing ()
Dr. Jens Kramer ()
Stefan Wernsing ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 300 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1920

Handelsregister:
Amtsgericht Oldenburg (Oldenburg) HRB 208657

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 200.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE292319129
Kreis: Segeberg
Region:
Bundesland: Schleswig-Holstein

Gesellschafter:
Wernsing Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Popp Feinkost GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro