Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

TH Köln Hochschulen aus Köln

Kommunal

Eigentümer

1971

Gründung

1000

Mitarbeiter

Die Fachhochschule Köln, kurz FH Köln, ist die größte Fachhochschule in Deutschland.

Sie ist für mehr als 16.000 Studenten verantwortlich. Knapp die Hälfte von denen ist im Bereich der Ingenieurwissenschaften eingeschrieben, wo auch einer der Schwerpunkte, sowohl in der Lehre als auch in der Forschung, liegt. Über die Arbeitsgemeinschaft Wirtschaftswissenschaft und Wirtschaftspraxis, kurz AWW, werden insbesondere über Gastvorlesungen und Seminare Kontakte in die freie Wirtschaft unterhalten.

An elf Fakultäten und einem Institut werden insgesamt fünfzig Studiengänge angeboten. Die Fakultäten sind:
  • Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
  • Fakultät für Kulturwissenschaften
  • Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften
  • Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
  • Fakultät für Architektur
  • Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik
  • Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik
  • Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion
  • Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme
  • Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften
  • Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften
  • Institut für Technologie in den Tropen

Die Fachhochschule verfügt über vier Standorte in drei Städten. Die beiden deutlich größeren befinden sich in Köln. Allerdings wird auf Grund der Baufälligkeit des Ingenieurwissenschaftlichen Zentrums in Deutz über einen Neubau und eine Zusammenlegung mit dem Geisteswissenschaftlichen Zentrum im Süden von Köln nachgedacht.

Die Pläne in Leverkusen sind da schon weiter. Dort entsteht zum bestehenden ein neuer Campus, der zum Wintersemester 2012/2013 eingeweiht werden soll. Die neue Fakultät wird bislang noch nicht angebotene Studiengänge zur Technischen und Pharmazeutischen Chemie sowie zur Physikalischen Technik einschließen. Bislang ist Leverkusen für angewandte Naturwissenschaften zuständig. In Gummersbach ist die Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften angesiedelt.

Entstanden ist die Fachhochschule Köln durch den Zusammenschluss verschiedener Ausbildungseinrichtungen, deren älteste bereits 1833 als Gewerbeschule gegründet wurde. Das geschah 1971 im Rahmen der damals begonnenen bundesweiten Gründungswelle von Fachhochschulen. Der Standort in Gummersbach kam 1983 hinzu.

Die Kultusministerkonferenz rief gemeinsam mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft den Wettbewerb für Exzellenz in der Lehre ins Leben, bei dem die FH Köln 2009 für ein Konzept zur Ausstattung der Studierenden mit individuellen Lernmateralien über das Internet eine Million Euro Preisgeld erhielt. (sc)

Chronik

1971 Unternehmensgründung Fachhochschule Köln
2015 Umbenennung in Technische Hochschule Köln

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Land Nordrhein-Westfalen)

Portigon in 40219 Düsseldorf () NRW.Bank in 40213 Düsseldorf () Westimmo in 55116 Mainz () Westspielgruppe in 47051 Duisburg () Universitätsklinikum Münster (UKM) in 48149 Münster () Universitätsklinikum Köln in 50937 Köln () Universitätsklinikum Aachen in 52074 Aachen () Universitätsklinikum Essen in 45147 Essen () Universitätsklinikum Düsseldorf in 40225 Düsseldorf () Universitätsklinikum Bonn in 53127 Bonn () Ruhr-Universität Bochum in 44801 Bochum () Start NRW in 47059 Duisburg () Herz- und Diabeteszentrum NRW in 32545 Bad Oeynhausen () Studentenwerk Münster in 48151 Münster () Kölner Studentenwerk in 50937 Köln () Studentenwerk Bonn in 53113 Bonn () Studentenwerk Bielefeld in 33615 Bielefeld () Studentenwerk Düsseldorf in 40225 Düsseldorf () Westdeutsche Lotterie in 48151 Münster () Landesbetrieb Wald und Holz in 48147 Münster () Westfälische Wilhelms-Universität in 48149 Münster () RWTH Aachen in 52056 Aachen () Universität Bielefeld in 33615 Bielefeld () Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität in 53113 Bonn () TU Dortmund in 44227 Dortmund () Universität Duisburg-Essen in 47057 Duisburg () Heinrich-Heine-Universität in 40225 Düsseldorf () Universität zu Köln in 50923 Köln () Universität Paderborn in 33098 Paderborn () Universität Siegen in 57072 Siegen () Bergische Universität in 42119 Wuppertal () FH Aachen in 52066 Aachen () FH Bielefeld in 33619 Bielefeld () Folkwang Universität in 45239 Essen () Fernuniversität Hagen in 58097 Hagen () Deutsche Sporthochschule Köln in 50933 Köln () Fachhochschule Münster in 48149 Münster () Fachhochschule Gelsenkirchen in 45879 Gelsenkirchen () FH für öffentliche Verwaltung NRW in 45886 Gelsenkirchen () Hochschule Ostwestfalen-Lippe in 32657 Lemgo () Fachhochschule Südwestfalen in 58636 Iserlohn () Fachhochschule Dortmund in 44139 Dortmund () Hochschule Niederrhein in 47805 Krefeld () Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in 53757 Sankt Augustin () Hochschule Bochum in 44801 Bochum () Hochschule Düsseldorf in 40476 Düsseldorf () Erste Abwicklungsanstalt in 40217 Düsseldorf () Studentenwerk Aachen in 52062 Aachen () Studentenwerk Dortmund in 44227 Dortmund () Hochschulbibliothekszentrum NRW in 50674 Köln ()

Adresse

Technische Hochschule Köln

Gustav-Heinemann-Ufer 54
50968 Köln

Telefon: 0221-8275-0
Fax: 0221-8275-3131
Web: www.th-koeln.de

Prof. Dr. Klaus Becker ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.000 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1971

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: KdÖR Körperschaft des öffentlichen Rechts
UIN: DE122653679
Kreis: Köln
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Land Nordrhein-Westfalen (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Technische Hochschule Köln

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro