Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Freeglass
Autozulieferer aus Schwaikheim
Download Unternehmensprofil

> 146 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 2001 Gründung

> Konzern Eigentümer

freeglass GmbH & Co. KG

Hainbuchenweg 4

71409 Schwaikheim

Kreis: Rems-Murr-Kreis

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 07195-13696-0

Fax: 07195-13696-150

Web: www.freeglass.com

Gesellschafter

Saint Gobain (Frankreich)
Typ: Konzern
Holding: Saint Gobain Sekurit

Börsennotiert: Saint-Gobain S.A.
WKN: 872087 (GOB)
ISIN: FR0000125007

Handelsregister

Amtsgericht Stuttgart HRA 262025
Amtsgericht Stuttgart HRB 264322
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE813201607

Kontakte

Geschäftsführer
Rolf Müller-Eicken
Freeglass ist ein Unternehmen mit Spezialisierung auf Kunststoffscheiben für Automobile. Auf diesem Gebiet ist die Firma Weltmarktführer. Freeglass entwickelt und produziert dreidimensionale Kunststoffscheiben und verkauft sie an die Automobilindustrie auf der ganzen Welt.

Das Portfolio umfasst unter anderem Seitenscheiben, die unter Einsatz von Polymeren entwickelt wurden, sowie Säulenabdeckungen glänzend mit Glasanmutung und je nach Wunsch auch kratzfest. Ebenso seit Jahren im Portfolio fest verankert sind feststehende Panoramadächer, Schiebedächer und großflächig zu öffnende Dachsysteme, die per Spritzguss- und Beschichtungstechnologien entwickelt werden.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen seinen Kunden Heckscheiben, Heckleuchten, Spoiler, Griffe, Kennzeichen- und Einstiegsbeleuchtung sowie dekorative Säulen-Elemente. Heckmodule runden das umfassende Portfolio ab.

Sämtliche von Freeglass entwickelten und vermarkteten Scheiben durchlaufen strenge Tests im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Herzogenrath. Hierbei werden Produkt- und Prozessqualitätsanalysen, optische Kontrollen, Haltbarkeits- und Festigkeitstests sowie mechanische Tests durchgeführt.

Durch den Einsatz von Polymeren, die eine geringe Dichte aufweisen, kann das Gewicht reduziert werden. Mithilfe von Kunststoff-Seitenscheiben von Freeglass werden Fahrzeuge bis zu 1,5 Kilogramm leichter. Dachsysteme können das Gewicht sogar um vier bis neun Kilogramm reduzieren.

Wesentliche Steckenpferde des Unternehmens sind der Spritzguss, wobei Polymer-Granulate eingeschmolzen und in hochglanzpolierte Werkzeuge gespritzt werden. Zudem werden die Produkte auf beiden Oberflächen beschichtet, um einen Hochglanzeffekt zu bewirken. Nicht zuletzt ist die Firma in der Lage, Umspritzungen vorzunehmen.

Die Geburtsstunde des Unternehmens schlug im Jahr 2001, als es als Joint Venture zwischen Saint-Gobain Sekurit und der damaligen Schefenacker AG ins Leben gerufen wurde. Schon seit 1998 werden die ersten Kunststoffscheiben gemeinsam entwickelt und produziert.

Im Jahr 2007 wurde Freeglass eine 100-prozentige Tochter von Saint-Gobain Sekurit, der Pionier in der neuen funktionalisierten Automobil-Verscheibung. Saint-Gobain ist führend in den Bereichen Flachglas, Hochleistungswerkstoffe, Bauprodukte, Baufachhandel und Verpackung. Mehr als sechs Millionen Kunststoffscheiben von Freeglass sind im Straßenverkehr unterwegs.

Der Spezialist für Kunststoffscheiben ist im baden-württembergischen Schwaikheim beheimatet. Die Gemeinde befindet sich im Rems-Murr-Kreis unweit der Landeshauptstadt Stuttgart. (tl)


Suche Jobs von Freeglass
Autozulieferer aus Schwaikheim

Chronik

2001 Gegründet als Joint Venture von Saint Gobain und Schefenacker
2007 Saint Gobain übernimmt die Schefenacker-Anteile

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Autozulieferer

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 34.234.207.100 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog