Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Verallia Deutschland Verpackungsindustrie aus Bad Wurzach

Konzern

Eigentümer

1946

Gründung

1420

Mitarbeiter

Veralia produziert Glasverpackungen für den weltweiten Markt. Bei Glasverpackungen ist Veralia in Europa eines der führenden Unternehmen und weltweit die Nummer 2.

Das Unternehmen wurde 1946 gegründet. ()

Chronik

1946 Gegründet als Oberland Glas in Bad Wurzach
1956 Übernahme durch Dr. H. Wiegand
1983 Übernahme eines weiteren Glaswerks in Neuburg
1986 Börsengang
1988 Übernahme Ruhrglas GmbH in Essen
1988 Übernahme der Westerwald AG in Wirges
1988 Saint-Gobain beteiligt sich mit 35 Prozent
1991 Saint-Gobain übernimmt mit 60 Prozent die Mehrheit
2000 Umfirmierung zur Saint-Gobain Oberland AG
2005 Verkauf der Glassteinsparte
2010 Einführung der Marke Verallia für die Sparte Glasverpackung
2016 Umbenennung in Veralia Deutschland

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Saint Gobain)

Adresse

Verallia Deutschland AG

Oberlandstr. 1-8
88410 Bad Wurzach

Telefon: 07564-18-0
Fax: 07564-18-600
Web: de.verallia.com

Stefan Jaenecke (58)
Thomas Beyer ()
Roland Unfried ()

Ehemalige:
Klaus Rudolph () - bis 17.03.2016
Dirk De Meulder ()
Marcus B. Teschner ()
Michael G. Prechtl ()
Roland Unfried ()
Thomas Beyer ()
Wolfgang Brauck ()
Werk Essen, 45329 Essen
 0201-3600-0

Werk Wirges, 56422 Wirges
 02602-938-0

Werk Neuburg, 86633 Neuburg
 08431-56-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.420 in Deutschland
Umsatz: 522 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1946

Handelsregister:
Amtsgericht Ulm HRB 610192

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE147353740
Kreis: Ravensburg
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Saint Gobain (fr)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Saint-Gobain S.A.
WKN: 872087 (GOB)
ISIN: FR0000125007

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Verallia Deutschland AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro