Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Kaliko Textilindustrie aus Bamberg

-

Eigentümer

1863

Gründung

110

Mitarbeiter

Kaliko ist tätig in der Textilbearbeitung.

Der Fokus liegt im Bereich der Textilveredlung. Die Leistungsschwerpunkte sind dabei Bucheinbandstoffe, Stoffe für den innenliegenden Sonnenschutz, Injektgewebe, Schleifmittelträgergewebe und technische Textilien. Neben einem Standardsortiment werden auch individuelle Sonderprodukte gefertigt. Für Bucheinbandstoffe stehen beschichtete und unbeschichtete Gewebe mit verschiedener Farbpalette zur Verfügung. Diese können des Weiteren eingesetzt werden für Passepartouts, Mappen, Ordner, Fein- und Luxuskartonagen, Geschenkverpackungen oder Mousepads. Der Bereich Sonnenschutz befasst sich mit Rollostoffen, Flächenvorhängen, Lamellenstoffen und Plisseestoffen in unterschiedlichen Qualitäten. Für den Digitaldruck werden CA-zertifizierte Textilien, wie zum Beispiel Green Banner CA solvent oder Art Canvas CA waterbased genutzt.

Schleifmittelträgergewebe werden in erster Linie im Auftrag verschiedener Schleifmittelhersteller geliefert. Die Ausführungen richten sich somit an individuelle Anwendungsprofile. Technische Textilien werden mit bestimmten Eigenschaften für beispielsweise eine Brandhemmung oder Rutschfestigkeit ausgerüstet. Mit dem Techtextil-Innovationspreis ausgezeichnet wurde eine von Kaliko entwickelte Dichtung, die Flanschunebenheiten durch eine Volumenzunahme im eingebauten Zustand ausgleicht.

Das Produktionsportfolio beinhaltet Abläufe wie Gewebevorbehandlung, Färben, Beschichten und Kaschieren sowie Prägen und Drucken. Als Trägermaterialien fungieren zum Beispiel Gewebe, Vlies, Papier und Folie.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1863 durch Karl Wiecking als Färberei, Bleich- und Appreturanstalt. 1892 geht die Firma an William Rock aus Liverpool, im ersten Weltkrieg steht sie wieder unter deutscher Leitung. 1925 wird die Winterbottom Book Cloth Company aus Manchester Mehrheitsaktionär. Das gleiche Spielchen im zweiten Weltkrieg: deutsche Verwaltung, nach Kriegsende Rückgabe an Winterbottom. Im Jahre 1960 wird wird die britische Venesta Eigentümerin. Durch Management Buy-Out wird die Bamberger Kaliko 2000 eigenständig. Nach einem Insolvenzverfahren hat die Kaliko seit dem ersten Januar 2014 einen neuen Eigentümer. (bi)

Chronik

1863 Gegründet von Karl Wiecking als Färberei, Bleich- und Appreturanstalt
1892 Übernahme durch die Firma William Rock aus Liverpool
1925 Übernahme durch die Winterbottom Book Cloth Company aus Manchester
1960 Übernahme durch die britische Venesta
2000 MBO
2013 Insolvenz
2014 Übernahme durch die mittelständische KL Technologies Holding

Adresse

Bamberger Kaliko Textile Finishing GmbH

Kronacher Str. 59
96052 Bamberg

Telefon: 0951-4099-0
Fax: 0951-4099176
Web: www.bamberger-kaliko.de

Mark Vautier (51)
Alexandra Semrau (47)

Ehemalige:
Andrew Littlewood () - bis 11.08.2015
Peter Klenner () - bis 20.01.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 110 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1863

Handelsregister:
Amtsgericht Bamberg HRB 7752

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 100.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE292549295
Kreis: Bamberg (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
KL Technologies Holding (uk)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Bamberger Kaliko Textile Finishing GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro