Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Lederfabrik Rendenbach Lederwaren- und Kofferhersteller aus Trier

Privat

Eigentümer

1871

Gründung

50-99

Mitarbeiter

Die Firma Rendenbach ist ein Experte für umweltfreundlich hergestelltes Leder.

Im Mittelpunkt des rheinland-pfälzischen Betriebes mit Sitz in Trier steht die Herstellung von Leder. Als Produktionsweise kommt das Eichenloh-Grubengerbverfahren zum Einsatz. Bei diesem Gerbprozess in Eichengruben dauert die Herstellung bis zu 9 Monate.

In der Leistungspalette enthalten sind Coupons und Hälse sowie gestanzte Produkte. Angeboten werden Zahmvache-Halbsohlen sowie gestanzte Zahmvache-Langsohlen und auch Zahmvache-Dreiviertelsohlen. Im Bereich Orthopädie gibt es sowohl Vorder- und Hinterkappen als auch Gruben-Flex-Croupons sowie gestanzte Gruben-Flex-Croupon Brandsohlen. Abgerundet wird das Portfolio durch Ortho-Flex-Produkte.

Betont wird die Verwendung von Rohwaren aus den besten Provenienzen Europas.

Alle Produkte sind mit dem Markensiegel JR ausgestattet.

In der Lederfabrik durchlaufen die Häute verschiedene Stationen. Im Häutelager wird die Rohware kontrolliert und bis zur Weiterverarbeitung gekühlt. Als natürliche Gerbstoffe dienen sowohl Eichen- und Fichtenrinde als auch Mimosarinde und Valonea-Früchte. Nach dem Waschen und dem Enthaaren erfolgt die Angerbung. Dieser Prozess dauert zuerst 4 Wochen im Farbengang und zwei Mal 6 Wochen im Versenk. Nach dem Schneiden in zwei Teile beginnt die Eichenloh-Grubengerbung. Im Lederlager finden die Sortierung und der Versand statt. Nach dem Zurichten erfolgt das Einölen mit einem pflanzlichen Lederfett. Anschließend wird das Leder aufgehängt und durch Belüftung getrocknet. Um raues Leder zu erzeugen kommt die Aufraumaschine mit einem Schmirgelband zum Einsatz.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1871 von Johann Rendenbach. 1993 kam es zur Produktionserweiterung durch eine Stanzerei. Ab 2007 wurden konfektionierte Schuhböden hergestellt. (fi)

Chronik

Adresse

Joh. Rendenbach jr. GmbH & Co. KG

Karthäuser Str. 24
54290 Trier

Telefon: 0651-94901-0
Fax: 0651-94901-40
Web: www.lederfabrik-rendenbach.de

Hanns Rendenbach ()
Barbara Sicker (55)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 50 - 99
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1871

Handelsregister:
Amtsgericht Wittlich HRA 2115
Amtsgericht Wittlich HRB 1928

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE149792915
Kreis: Trier
Region:
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gesellschafter:
Rendenbach Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Joh. Rendenbach jr. GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro