Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Rheinische Pilz Zentrale Unternehmen Obst & Gemüse aus Geldern

Investor

Eigentümer

1974

Gründung

300

Mitarbeiter

Die Firma RPZ Rheinische Pilz-Zentrale ist ein Experte für Champignons.

Kernkompetenzen des nordrhein-westfälischen Unternehmens mit Sitz in Geldern sind die Erzeugung und der Vertrieb von Pilzen. Es handelt sich beim Betrieb um einen der größten Züchter in Deutschland.

Im Bereich Champignons umfasst die Leistungspalette weiße und braune Pilze sowie die Bioqualität. Auch können geschnittene und getrocknete Produkte geordert werden.
Produziert werden ferner Saisonartikel wie Pfifferlinge und Steinpilze. Im Portfolio enthalten sind zudem Austernpilze und Kräutersaitlinge sowie Die Sorte Shiitake.

Die wöchentliche Produktion beträgt 360 Tonnen. Benötigt werden für die Herstellung rund fünfhundert Tonnen Kompost aus Pferdemist und Hühnermist sowie Torf. Beim Befüllen schafft die Maschine zehn Meter pro Minute. Pro Halle stehen 1.300 Quadratmeter bereit. Geerntet werden rund 30 Kilo pro Stunde.
Bei Champignons dauert es von den Sporen bis zum Pilz fünf Wochen.

Es gibt eine Reihe von Produzenten zwischen Bocholt und Duisburg sowie Mönchengladbach.

Betont wird die Herstellung unter Verzicht auf Gentechnik. (fi)

Chronik

1974 Unternehmensgründung

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (VR Equitypartner)

Adresse

RPZ Rheinische Pilz Zentrale GmbH

Milchweg 66
47608 Geldern

Telefon: 02831-974320

Web: rhpz.de

Marco Deckers (36)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 300 in Deutschland
Umsatz: 40 Mio. Euro (2013)
Filialen:
Gegründet: 1974

Handelsregister:
Amtsgericht Kleve HRB 11840

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE286217960
Kreis: Kleve
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
VR Equitypartner (de)
Typ: Investoren
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
RPZ Rheinische Pilz Zentrale GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro