Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

RTL Fernsehsender aus Köln

Stiftung

Eigentümer

1984

Gründung

2400

Mitarbeiter

RTL Deutschland ist ein Medienunternehmen, das vor allem durch seinen Fernsehsender RTL, den ersten deutschen privaten Fernsehsender, bekannt geworden ist. Dieser Sender hat den Schwerpunkt Unterhaltung und ist für die Zielgruppe der 19 bis 49-jährigen Zuschauer mit einem Marktanteil von knapp 17 Prozent marktführend. RTL unterhält Studios und Korrespondenten weltweit.

Die Mediengruppe RTL Deutschland, die zur Bertelsmann-Tochter RTL Group mit Sitz in Luxemburg gehört, ist darüber hinaus noch mit den Free-TV-Sendern RTL Television, VOX und n-tv sowie den Beteiligungen an RTL II und Super RTL am Fernsehmarkt aktiv. Zum Portfolio gehören zudem die digitalen Spartenkanäle RTL Crime, Passion und RTL Living. In den Regionalgesellschaften RTL Nord, Tele West und RTL Hessen werden die verschiedene Ländermagazinen mit dem Titel Guten Abend RTL produziert.

Neben dem Geschäftsfeld des Fernsehens ist RTL auch mit seiner Tochter RTL interactive in den Bereichen Online, Telefon- und SMS-Mehrwertdienste, Lizensierung sowie Games Publishing engagiert. RTL hält zudem Beteiligungen unter anderem an der Produktionsfirmen Norddeich TV und Action Concept, dem Musikverlag i 2 i sowie die RTL Journalistenschule.

Weitere Tochtergesellschaften sind:
  • IP Deutschland (Vermarkter siehe separates Profil)
  • RTL NEWMEDIA (Internet)
  • RTL CREATION (Produktion)
  • RTL Enterprises (Lizenzen und Merchandising)
  • IP NEWMEDIA (Online-Vermarkter)
  • Eyeworks (Produktion)
  • Action Concept (Film- und Stuntproduktion)
  • S4M (System- und Beratungshaus)

Das Unternehmen wurde 1984 als Ableger des TV-Senders RTL Télévision gegründet und hieß zunächst RTL plus. Das Programm war zu Beginn über Hausantenne für nur etwa 200.000 Zuschauer empfangbar. Nach Anfangsproblemen setzte sich der Sender Ende der 1980er durch. 1986 kaufte die Westdeutsche Allgemeine Zeitung einen Anteil von zehn Prozent an RTL, daneben hielt die CLT 50 Prozent und Bertelsmann etwa 40 Prozent.

1988 wechselte das Unternehmen den Standort von Luxemburg nach Köln. Nach Genehmigung einer Erstfrequenz durch Nordrhein-Westfalen konnte RTL 1988 über fünf Millionen Haushalte in Deutschland erreichen. Bedingung der Lizenzvergabe war allerdings die regelmäßige Ausstrahlung von Fensterprogrammen, die seither von unabhängigen Anbietern durchgeführt wird.

1993 war RTL erstmals Marktführer und entwickelte sich in der Folge zum größten Werbeträger Europas. Über 1.000 Mitarbeiter arbeiten heute für den Sender, der seine Marktführerschaft zumindest in der Gruppe der 19 bis 49-jährigen behaupten konnte. Rund 90 Millionen Zuschauer in Deutschland, Österreich und in der Schweiz werden von RTL erreicht. (jb)

Die wesentlichen Mitbewerber sind: Kabel 1, ProSieben, Sat1.

Chronik

1984 Gegründet in Deutschland durch RTL Télévision
1988 Umzug nach Köln

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Bertelsmann Stiftung)

News zu RTL Fernsehsender aus Köln

Weitere Links

Adresse

RTL Television GmbH

Picassoplatz 1
50679 Köln

Telefon: 0221-456-0
Fax: 0221-456-1690
Web: www.rtl-television.de

Anke Schäferkordt (53)
Frank Hoffmann (50)

Ehemalige:
Anke Schäferkordt ()
RTL Nord GmbH, 20251 Hamburg
 040-521030

RTL Interactive GmbH, 50679 Köln
 0221-456-6-0

RTL Hessen GmbH, 60486 Frankfurt am Main
 069-716780

Universum Film GmbH, 81673 München
 089-41360

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 2.400 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1984

Handelsregister:
Amtsgericht Köln HRB 29332

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 51.132.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812589230
Kreis: Köln
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Bertelsmann Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding: RTL Group

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
RTL Television GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro