Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Schuhhof Schuhläden & Lederwarengeschäfte aus Augsburg

Privat

Eigentümer

1968

Gründung

1000-4999

Mitarbeiter

Die Schuhhof GmbH ist ein Schuh-Filialist. In 2002/2003 wurde die Marke neu positioniert. Die Standorte befinden sich vornehmlich in Einkaufszentren oder in den großen Einkaufsstraßen.

1989 wurde der Schuhhof durch Christian Bahner erworben. 1994 wurde dann das Schuh-Filialunternehmens Herto aus Rosenheim mit 35 Filialen übernommen.

Die Schuhhof GmbH übernimmt 1999 mittels Verschmelzung 100 Prozent der Geschäftsanteile an der Schuh-Neumann Albert Neumann GmbH & Co. KG, einer Tochtergesellschaft der Leiser Fabrikations- und Handels-Gesellschaft GmbH & Co. KG.
Das Filialnetz der Schuh-Neumann Albert Neumann GmbH & Co. KG umfasste in Berlin und den neuen Bundesländern 74 Filialen.

Gegründet wurde das Unternehmen 1968 von Guy de Raucourt. Zusammen mit der Schwesterfirma Leiser musste Schuhhof 2012 Insolvenz anmelden, konnten aber vom pfälzischen Schuhfabrikanten Seibel übernommen werden. ()

Chronik

1968 Gegründet von Guy de Raucourt
1989 Übernahme durch Bahner
1994 Übernahme Herto aus Rosenheim mit 35 Filialen
2012 Insolvenz
2012 Übernahme durch Seibel

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Seibel Familie)

Adresse

Schuhhof GmbH

Steinerne Furt 76
86167 Augsburg

Telefon: 0821-2408-0
Fax: 0821-2408-284
Web: www.schuhhof.de

Frank Pohl (50)
Steffen Liebich ()

Ehemalige:
Dr. Gerhard Fürnrohr ()
Harald Neisser ()
Susanne Bahner ()
Volker Schmidtke ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.000 - 4999
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen: 90
Gegründet: 1968

Handelsregister:
Amtsgericht Augsburg HRB 13395

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 6.500.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE142255833
Kreis: Augsburg (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Seibel Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Schuhhof GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro